Aufrufe
vor 1 Jahr

01-2021

74 Fotografie · Film

74 Fotografie · Film 14,95 ¤ Von oben. Die Geschichte der Luftbildfotografie. Von Eamonn McCabe, Gemma Padley. Berlin 2019. Fotografen bilden die Erde aus der Luft ab – mit spektakulären Ergebnissen! Dieses Buch feiert über 150 Jahre Luftbildfotografie und erzählt sowohl die faszinierende Entstehungsgeschichte der Bilder als auch, wie die Fotografen das Bildermachen in buchstäblich neue Höhen getrieben haben. Mit berühmten Namen, darunter Edward Steichen, Margaret Bourke-White, René Burri, Georg Gerster, Andreas Gursky und Edward Burtynsky. 26 × 29,5 cm, 256 S., 200 Abb., geb. Statt 48,00 €* nur 14,95 € Nr. 1156837 EIS. Das weltweite Porträt eines bedrohten Naturparadieses von der Arktis zur Antarktis. Von Philippe Bourseiller, Brice Perrier. München 2018. In diesem Bildband würdigt der mehrfach preisgekrönte Naturfotograf Philippe Bourseiller die zahlreichen spektakulären Eislandschaften der Welt. Von der Arktis, Kanada, Alaska, Grönland und Island über Japan und Sibirien, die europäischen Alpen und die südamerikanischen Anden bis in die Antarktis. Eine faszinierende Dokumentation. 24,5 × 34 cm, 296 S., zahlr. farb. u. s/w-Abb., geb. Statt 45,00 €* nur 14,95 € Nr. 1076493 Dresden im 19. Jahrhundert. Frühe Photographien 1850–1914. Von Hans-Ulrich Lehmann. München 2020. Der berühmteste Albertiner, August der Starke (1670–1733), baute Dresden zu jener glanzvollen – und wirtschaftlich florierenden – Barockstadt aus, deren Ruf als »Elb-Florenz« bis heute gern beschworen wird. Wie alle europäischen Städte veränderte die Industrialisierung auch Dresden, was von ortsansässigen – allen voran Hermann Krone (1827–1916) – und zugereisten Photographen ausführlich dokumentiert wurde. 24 × 28 cm, 240 S., 200 Tafeln in Duoton, geb. 49,80 € Nr. 779806 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

No Man’s Land. Zwischen Utopie und Wirklichkeit verlassener Orte. Von 14,95 ¤ Henk van Rensbergen. München 2018. Was, wenn Tiere die einzigen Überlebenden auf unserem Planeten wären? Henk van Rensbergen fotografiert verlassene Orte wie Szenen einer postapokalyptischen Welt. Palazzi, stillgelegte Fabriken und leerstehende Krankenhäuser werden dabei zu einer faszinierend-unheimlichen Gegenwelt, in der sich Tiere das zurückerobern, was einst der Mensch dominierte. Ungewöhnlich komponierte Bilder voll meditativer Ruhe, die zur Besinnung und zum Nachdenken über den Zustand und die Zukunft der Erde einladen. 24,5 × 31 cm, 192 S., zahlr. Abb., geb. Statt 50,00 €* nur 14,95 € Nr. 1236970 Achim Bednorz und Walter Buschmann. Der Pott. Fotografien Achim Bednorz. Text Walter Buschmann. Köln 2020. Kohle und Stahl prägten mehr als 200 Jahre lang das Ruhrgebiet. Turmbauten und Halleninnenräume gehören ebenfalls zu der durch spektakuläre Fotografien in diesem Bildband dokumentierten Industriekultur. Historische Bilder, Systemskizzen, Texte und Karten ergänzen die Hommage an das Ruhrgebiet und die Zeit der Zechen. (Text dt., engl., franz.) 28 × 34 cm, 640 S., über 600 Abb., geb. Originalausgabe 999,00 € als Sonderausgabe** 39,95 € Nr. 1226088 Die fotografierte Ferne. Fotografen auf Reisen (1880–2015). Hg. Ulrich Domröse. Katalog, Berlinische Galerie 2017. 180 Bilder von 15 berühmten sowie weniger bekannten Fotografen: So wird anschaulich, wie sich der Blick auf das Unbekannte von der Kolonialzeit bis in die globalisierte Welt verändert hat. (Text dt., engl.) 23 × 27 cm, 248 S., 152 farb. und s/w- Abb., geb. Statt 39,95 €* nur 14,95 € Nr. 822256 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe 14,95 ¤

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann