Aufrufe
vor 6 Monaten

01-2022

20 Klassische Moderne

20 Klassische Moderne Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen. Hg. Katharina Beisiegel. Katalog, Bundeskunsthalle Bonn 2018. Der Fokus der Publikation liegt auf der Rolle des Imaginären: Untersucht wird sowohl der Einfluss des Imaginären auf Kirchners Œuvre als auch Kirchners Gestaltung von selbstgeschaffenen Rückzugsorten. Es werden sowohl künstlerische als auch kunsthandwerkliche Erzeugnisse Kirchners präsentiert; neben Gemälden werden Skulpturen, Druckgrafiken, Zeichnungen, Skizzenbücher und Textilarbeiten gezeigt. 24 × 30 cm, 368 S., 300 farb. Abb., geb. Statt 49,80 €* nur 29,80 € Nr. 1075438 Das Werk Ernst Ludwig Kirchners. Faksimile. Limitierte und nummerierte Auflage. München 1926, 2016. Das als Meilenstein in der Kunstpublizistik des Letzte 20. Jhs. geltende Buch Exemplare ist 1926 in 800 Exem p- laren sowie einer Sonderauflage von 50 Exemplaren gedruckt worden. Im Begleitband geht Günther Gercken der Entstehung des Buches nach. 28,5 × 27,5 cm, 362 S., 166 Abb., Anhang 80 S., 60 Abb., Leinen im Schmuckschuber, num., limitiert (Auflage 300 Expl.) Statt 298,00 € vom Verlag reduziert 149,00 € Nr. 777714 Emil Nolde. The Grotesques. Hg. Christian Ring, Ulrich Luckhardt. Katalog, Museum Wiesbaden 2017. Während Emil Nolde für seine dramatischen Meeresansichten und farbigen Blumengärten berühmt ist, erfuhr seine Vorliebe für das Fantastische und Groteske bis dato weniger Beachtung. Die Abkehr von der Realität zugunsten einer grotesken Gegenwelt zieht sich durch sein Werk. Der Katalog entdeckt diese Seite Noldes neu. (Text engl.) 23 × 31 cm, 176 Seiten, 149 Abbildungen, geb. Statt 39,80 €* nur 14,95 € Nr. 1057944 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

19,95 ¤ Signal zum Aufbruch!. 100 Jahre Gründung der Dresdner Sezession – Gruppe 1919. Hg. Gisbert Porstmann u. a. Katalog Städtische Galerie Dresden 2019. Die Dresdner Sezession – Gruppe 1919 – wurde nur wenige Wochen nach der Novemberrevolution gegründet. Der Band gibt eine Übersicht zum Schaffen der Sezessionisten bis zum Jahr 1920. Textbeiträge widmen sich dem kulturellen Umfeld in Dresden, der Gründungsgeschichte der Sezession und der zeitgenössischen Rezeption ihrer Ausstellungen. (Text dt., engl.) 21 × 26 cm, 288 S., 258 meist farb. Abb., geb. Statt 39,80 € vom Verlag reduziert 19,95 € Nr. 1335901 Getroffen. Otto Dix und die Kunst des Porträts. Hg. von Marion Ackermann. Katalog Stuttgart 2007. »Wissen Sie, wenn man jemanden porträtiert, soll man ihn möglichst nicht kennen. Nur nicht kennen! […] Der erste Eindruck ist der richtige. Wenn ich sein Bild fertig habe, kann ich meine Einstellung immer noch revidieren und sagen: Nun, er ist doch nicht ganz so ein Vieh, wie es schien.« (Otto Dix) Im Zentrum des Katalogs steht die künstlerische Auseinandersetzung Dix’ mit dem menschlichen Antlitz. 25 × 34 cm, 420 Seiten mit 80 farb. Abb., geb. Statt 39,90 €* nur 14,95 € Nr. 396176 14,95 ¤ Die Novembergruppe 1918 – 1935. Von Höch bis Taut, von Klee bis Dix. München 2018. Mitten in den Revolutionswirren von 1918 gründeten Künstler in Berlin die legendäre Novembergruppe, zu der später auch Komponisten und Literaten stießen. Offen für alle Stilrichtungen, von Kubismus und Expressionismus über Dada bis hin zu Abstraktion, Neuem Bauen und Neuer Sachlichkeit, war die Novembergruppe ein Knotenpunkt der Avantgarden. Die Publikation liefert einen neuen Blick auf die Kunst in der Weimarer Repu blik. 23 × 27 cm, 256 S., 220 farb. Abb., geb. Statt 48,00 €* nur 14,95 € Nr. 1075306 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann