Aufrufe
vor 10 Monaten

02-2021

16 Kunst nach 1945

16 Kunst nach 1945 Baselitz. Hg.Martin Schwander. Berlin 2018. Georg Baselitz ist zweifelsohne einer der prägendsten Maler und Bildhauer unserer Zeit. Diesem Provokateur widmete die Fondation Beyeler eine umfangreiche Retrospektive, in der viele seiner wichtigsten Gemälde und Skulpturen der letzten sechs Jahrzehnte erstmals zusammengetragen wurden. Auf über 200 reich bebilderten Seiten des Katalogs zur Ausstellung begegnet einem das Schöne und Hässliche, das Mehrsinnige und Verstörende. 27 × 31 cm, 280 S., durchg. farb. Abb., geb. Statt 58,00 €* nur 19,95 € Nr. 1036491 Helmut Middendorf. Observer. Hg. Galerie Eleni Koroneou, Athen 2012. Seit Mitte der 1980er Jahre hat Helmut Middendorf, neben seiner Malerei, in immer neuen Serien Collagen- und Zeichnungsblöcke geschaffen. Aus der ganzen Welt der- 9,95 ¤ Trivialmythen – filtert der Künstler sein Material. Die vorliegende Publikation dokumentiert eine Auswahl von Arbeiten aus dem Zeitraum von 1994 bis 2012. (Text dt., engl.) 23 × 29 cm, 144 Seiten, 109 farbige und 3 s/w-Abb., gebunden. Statt 38,00 €* nur 9,95 € Nr. 1137310 Hradil. Ölbilder. Pölten 1995. Rudolf Hradil (1925– 2007) war einer der bedeutendsten österreichischen Maler, Druckgrafiker, Zeichner und Aquarellisten. Seit 1964 war der Künstler Mitglied der Wiener Secession und lebte und arbeitete in Salzburg und Wien. Er studierte von 1947 bis 1951 Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Seine Lehrer waren Robin C. Andersen, A. P. Gütersloh und Herbert Boeckl. 23,5 × 28 cm, 128 S., 95 farb. Tafeln, geb. Statt 39,90 €* nur 9,95 € Nr. 1231510 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Wolfgang Tillmans. Katalog, Fondation Beyeler Basel 2017. In seinem künstlerischen Schaffen hat Wolfgang Tillmans das Medium der Foto grafie in einer bisher nie gesehenen Weise revolutioniert und auf andere Medien hin geöffnet. Beginnend in den frühen 1990er Jahren, schuf er auf stilprägende Weise das Porträt einer neuen Generation. Seit den späten 1990er Jahren fertigt Tillmans vermehrt kameralose, abstrakte Fotografien an. Zum Teil erlangen diese Bilder einen skulpturalen, objekthaften Charakter. Das Katalogbuch zur Ausstellung ordnet und gruppiert seine Arbeiten in bisher nie gesehener Weise. 24,5 × 30,5 cm, 296 Seiten, 383 Abb., gebunden. Statt 58,00 €* nur 24,95 € Nr. 1057626 Gerhard Richter. Landschaft. Hg. von Lisa Ortner-Kreil, Hubertus Butin, Cathérine Hug. Mit Texten von Hubertus Butin, T. J. Demos, Matias Faldbakken u. a. Katalog, Bank Austria Kunstforum Wien 2020. Dieser umfassende Bildband konzentriert sich ganz auf das Thema Landschaft in Gerhard Richters Œuvre und stellt eine wichtige wie bildreiche Ergänzung zum Verständnis der Kunst Richters dar und eröffnet hochaktuelle Einblicke zum Thema Natur und Landschaft im 21. Jahrhundert. 21 × 26 cm, 240 S., 200 Abb., geb. 44,00 € Nr. 1214217 Gerhard Richter. Abstraktion. Hg. von Ortrud West heider, Michael Philipp. München 2020. Gerhard Richter begreift Malerei als eine Klammer um 19,99 ¤ die Brüche des 20. Jahrhunderts. »Die Grenzen der Malerei haben Richter von Anfang an interessiert, und diese Grenzen kann man nur erforschen, wenn man ein Könner ist.« (FAZ) 24 × 30 cm, 240 S., 174 farb. Abb., pb. Originalausgabe 39,00 € als Sonderausgabe** 19,99 € Nr. 1214187 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe Letzte Exemplare

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann