Aufrufe
vor 1 Jahr

02-2021

96 Geschichte Hitler.

96 Geschichte Hitler. Prägende Jahre. Kindheit und Jugend 1889–1914. Von Christian Rapp, Hannes Leidinger. Pölten 2020. Die Autoren schließen eine Lücke der Geschichtsforschung: Jenseits psychologischer Spekulationen stellen sie Hitlers Familie, Kindheit und Jugend im sozialen und kulturellen Kontext dar. Sie konzentrieren sich auf Hitlers Zeit in Braunau bis zu den Erfahrungen in Wien und lassen dabei charakterliche und weltanschauliche Prägungen erkennbar werden. Leidinger und Rapp zeigen Hitlers Kindheit und Jugend in neuem Licht.21,5 × 14 cm, 224 S., geb. 24,00 € Nr. 1196081 Als die Franzosen Amerika entdeckten Von Udo Sautter. Darmstadt 2012. Wenig ist bekannt über die Geschichte der französischen Entdeckungen zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert, als viele Franzosen Neuland erkundeten – lange vor den Engländern. Das Buch schildert die spannenden, manchmal kuriosen und oft gefährlichen Erlebnisse der französischen Pioniere, ihre Begegnungen mit den India nern und ihren Kampf gegen die Natur. Es eröffnet einen hierzulande neuen Blick auf die Erschließung Amerikas. 13,5 × 21,5 cm, 160 S., 15 s/w-Abb., Glossar, Register, geb. Statt 19,90 €* nur 9,95 € Nr. 558532 Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Von Udo Sautter. Hamburg 2020. Markenzeichen dieses Standardwerks ist die anschauliche Erzählweise, die die amerikanische Geschichte lebendig werden lässt. Die Darstellung erstreckt sich von den kolonialen Anfängen zu Beginn der Neuzeit bis in die jüngste Gegenwart. 12,5 × 18,5 cm, 752 S., geb. Originalausgabe 27,90 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1206214 Die Amerikanische Revolution. Geburt einer Nation 1763– 1815. Von Michael Hochgeschwender. München 2018. Wer die USA und ihr spezifisches Sendungsbewusstsein verstehen will, muss zu ihrem Ursprungsmythos zurückgehen: zur Amerikanischen Revolution. 14 × 21,5 cm, 512 S., 28 Abb. und 7 Karten, geb. 29,95 € Nr. 1087487 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Im Taumel. 1918. Ein europäisches Schicksalsjahr. Von Kersten Knipp. Darmstadt 2018. Der Autor liefert die große historische Erzählung zu den dramatischen Umbrüchen des Weltkriegsendes. Eindrücklich werden die Hoffnungen aufgezeigt, die sich mit dem Kriegsende verbanden – Wilsons 14 Punkte oder der Völkerbund – aber auch die heftigen Verwerfungen, die aus neuen Grenzziehungen, Staatsgründungen und aufkeimendem Nationalismus erwuchsen. 14,5 × 21,5 cm, 424 S., 15 s/w-Abb., 3 Karten, geb. Statt 29,95 € vom Verlag reduziert 15,00 € Nr. 1252275 9,99 ¤ Russlands Weg in den Krieg. Der Erste Weltkrieg. Ursprung der Jahrhundertkatastrophe. Von Sean McMeekin. Berlin 2014. Für seine Analyse über Russlands Weg in den Ersten Weltkrieg durchkämmte Sean McMeekin jahrelang Archive und kommt zu einem brisanten Ergebnis. 13,5 × 21,5 cm, 448 Seiten, gebunden. Statt 29,99 €* nur 9,99 € Nr. 2800705 Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Köln 2014. Sebastian Haffner fesselt mit seinen Werken, die nichts an Aktualität eingebüßt haben, bis heute. Mit den Die sieben Todsünden hat er 1964 eine erhellende, scharfsichtige Analyse vorgelegt. 12 × 18,5 cm, 192 S., geb. 6,95 € Nr. 666440 Ein Hauch von Lippenstift für die Würde. Weiblichkeit in Zeiten großer Not. Von Henriette Schroeder. München 2014. Frauen berichten, welche Bedeutung es in Zeiten großer Not für sie hatte, ein gepflegtes Äußeres zu bewahren. 14,5 × 21 cm, 160 S., 60 meist farb. Abb., geb. Statt 24,95 €* nur 9,95 € Nr. 676977 Früher war alles besser. Ein rücksichtsloser Rückblick auf die Zeit vor der Digitalisierung. Von Michael Miersch, Henryk M. Broder, Josef Joffe, Dirk Maxeiner. München 2020. Vier unkonventionelle Journalisten gehen durch die Bestände unseres Lebens. 12,5 × 20 cm, 224 S., 4 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 16,99 € als Sonderausgabe** 7,99 € Nr. 1229010 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann