Aufrufe
vor 7 Monaten

03-2022

46 Archäologie Die

46 Archäologie Die Aquarellkopien antiker Wand- und Marmorbilder im Archäologischen Museum. Von Émile Gilliéron u. a. Katalog, Halle-Wittenberg 2021. Im Archäologischen Museum der Universität Halle begann gegen Ende des 19. Jhs. der Aufbau einer Sammlung mit Kopien antiker Wandgemälde und Bildern bemalter Grabsteine aus Herculaneum und Pompeji, aus Demetrias und Knossos auf Kreta. Die Aquarellmalerei wurde als Dokumentationsform für die antike Freskenmalerei genutzt, bevor die Fotografie sie endgültig ablöste. Der Band präsentiert die Sammlung. 21 × 28 cm, 136 S., 97 Abb., pb. 28,00 € Nr. 1335499 Pferdekopf vom Ostgiebel des Parthenon. Replik. In der antiken Kunst waren Pferde ein beliebtes Motiv. Dieser schöne Pferdekopf wurde nach einem Vorbild vom Ostgiebel des Parthenon-Tempels in Athen geschaffen, der auf 465 v. Chr. datiert wurde. Pferde dienten zunächst zum Ziehen von Streitwagen. Die verkleinerte Replik wurde dem Original detailliert nachempfunden. 22 cm, 2,3 kg, Steinguss. 89,00 € Nr. 1311700 24,95 ¤ Von Hannibal zu Hitler. »Rom und Karthago« 1943 und die deutsche Altertumswissenschaft im Nationalsozia lismus. Darmstadt 2019. 1943 erschien Rom und Karthago. Der Band rekonstruiert, was die Verfasser bewog, bei dem Projekt mitzumachen. 14,5 × 21,5 cm, 294 S., 10 s/w-Abb., geb. Statt 50,00 € vom Verlag reduziert 24,95 € Nr. 1331280 AKTUELLE AUSSTELLUNG Roms fließende Grenzen. Katalog, Archäol. Landesausstellung Nordrhein-Westfalen 2021/ 22. Mehr als 400 Jahre trennte der Limes die römische Provinz Niedergermanien vom germanischen Siedlungsgebiet. Gab es ein friedliches Miteinander mit Handel und Austausch? Auf Fragen wie diese gibt der reichbebilderte Band Antworten. 22 × 29 cm, 584 Seiten, 410 farbige Abbildungen, gebunden. 40,00 € Nr. 1337653 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Mythos Nofretete. Die Geschichte einer Ikone. Ditzingen 2019. Vor mehr als 3 000 Jahren entstand in der Königsstadt Amarna eines der wertvollsten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte: die Büste von Nofretete, der Frau des Pharaos Echnaton. Das Abbild wurde 1912 bei Ausgrabungen entdeckt. Heute wird Nofretete wieder im Neuen Museum auf der Berliner Museumsinsel gezeigt. In Mythos Nofretete trägt die Ägyptologin Joyce Tyldesley all das zusammen, was wir über Nofretete wissen, vor allem aber erzählt sie die Geschichte der Büste. 15 × 21,5 cm, 250 S., 18 farbige Abb., geb. Statt 24,00 € vom Verlag reduziert 9,95 € Nr. 1174142 9,95 ¤ Der Stein von Rosetta. Von F. Hoffmann u. a. Ditzingen 2021. 1822: Jean-François Champollion gelingt es, ägyptische Hieroglyphen zu entziffern, und zwar auch dank der Inschrift auf dem Stein von Rosetta. Die Autoren legen die erste Gesamtübersetzung der Texte ins Deutsche vor. 9,5 × 14,5 cm, 160 Seiten, 10 Abb., paperback. 7,00 € Nr. 1319825 Replik »Hatschepsut«. Handgefertigte Museumsreplik. Hier sehen Sie eine Darstellung der Pharaonin Hatschepsut (»Die erste der vornehmen Frauen«, Neues Reich ca. 1479 bis 1458 v. Chr.) als Mann. Das Original befindet sich im Neuen Museum Berlin. 4,5 × 7 × 11 cm, 250 g, pigment. Marmorguss. 24,90 € Nr. 1301373 Replik »Schlangengöttin aus dem Knossos-Palast«. Archäol. Museum in Heraklion, Kreta. Die Schlangengöttin aus dem Palast von Knossos datiert aus dem 16. Jh. v. Chr. Diese Fayencestatue stellt vermutlich eine Priesterin dar, mit offenem Mieder, einem stilisierten Panther auf dem Kopf und Schlangen in den Händen. Die Größe der Replik entspricht dem Original. 18,5 cm, 300 g, Keramin, schwarzer Kunstmarmorsockel, handbemalt. 139,00 € Nr. 1322656 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann