Aufrufe
vor 1 Jahr

04-2021

78 Erotik 19,99 ¤ Die

78 Erotik 19,99 ¤ Die Sittengeschichte der orgien in Bildern. Frankfurt 2020. Mit rund 400 meist unveröffentlichten erotischen Photographien aus dem Privatarchiv des französischen Sammlers Alex andre Dupouy ist ein einzigartiges Fotodokument der Zeitgeschichte entstanden. Ein Bildband ausschweifender erotischer Zügellosigkeit von humorvoll bis kurios. 11 × 17,5 cm, 352 S., 400 s/w-Abb., pb. Originalausgabe 39,99 € als Sonderausgabe** 19,99 € Nr. 1239880 Paul Verlaine. Trilogie Erotique. Freundinnen, Frauen, Männer. Mit Radierungen von Martin van Maële. Berlin 2018. Paul Verlaine (1844–1896), war feinsinniger Poet, Homosexueller und Ehemann, Bürger und Bürgerschreck. In seiner Trilogie Érotique beschreibt Verlaine hetero- und homosexuelle Liebe in seiner ganzen Sinnlichkeit und Lasterhaftigkeit. Beigefügt sind 13 Radierungen von Martin van Maële, die er für einen 1907 in Brüssel veröffentlichten Privatdruck von Verlaines Gedichtzyklus schuf. 13,5 × 21,5 cm, 112 S., 13 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 38,00 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 1068571 Die Philosophie im Boudoir. Marquis de Sade. In der fantasievollen sexuellen Ausschweifung, so de Sade, fallen für ihn die Schranken überkommener Moral und Konvention, und nur durch egozentrische Lüsternheit gelingt es dem Menschen, sich selbst zu befreien. 12 × 19 cm, geb. Statt 19,99 €* nur 9,95 € Nr. 2632195 Goethes Geheime Erotische Epigramme. Illustriert von Carl Heinz Roon. Berlin 2017. Auch Goethe hatte seine Freude am sinnlich-heiteren Leben. Das beweisen die hier vereinten erotischen Verse, die der Nachwelt beinahe vorenthalten geblieben wären. 14 × 19 cm, 80 S., 37 Abb., geb. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 6,95 € Nr. 1129805 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe 6,95 ¤

15 ¤ Erotica Universalis. Von Gilles Néret. Köln 2019. Seit dem Sündenfall sind Künstler aller Epochen der erotischen Versuchung erlegen. Ob die alten Ägypter, Griechen und Römer oder Rembrandt, Courbet, Degas und Picasso: Geleitet von Fantasien und ihrer Libido entstanden erotische Arbeiten, die den Augen der Öffentlichkeit dank eifriger Zensoren weitestgehend verborgen blieben. Für diese neue gebundene Ausgabe wurden die schönsten Werke aus der Sammlung Erotica Universalis neu zusammengestellt. 14 × 19,5 cm, 576 S., zahlr. meist farb. Abb., geb. Originalausgabe 29,99 € als Sonderausgabe** 15,00 € Nr. 635928 Clitoria. Die surreale Erotik des Mister O. Von Hans-Jürgen Döpp. Königswinter 2011. Selten ist der Welt-Innenraum sog. »Perversion« so komprimiert in einem Werk vorzufinden. Vor allem fasziniert die zeichnerische Könnerschaft und der Erfindungsreichtum des Schöpfers dieser Blätter. Die Körper-Inventionen sind von hoher surrealistischer Qualität. 25 × 33 cm, 120 S., durchg. s/w-Abb., geb. Statt 49,95 € vom Verlag reduziert 14,95 € Nr. 1099817 Die Liebesabenteuer einer artigen Frau. Die Amouren der Madame von Vilfranc. Pierre Jean Nougaret. Wien 2006. Die Ich-Erzählerin hat den Ehrgeiz, die begehrteste Kokotte von Paris zu sein, und tut einiges, um diesem Ruf und Rang gerecht zu werden. 13,5 × 20 cm, 283 S., Halbleinen. 9,99 € Nr. 1136445 Postkarten-Set »Décadence«. Erotische Illustrationen von Gerda Wegener als Postkarten. Die Postkarten zeigen weibliche Akte in erotischen Posen aus der Perspektive der gleichgeschlechtlich begehrenden Künstlerin. 20 Postkarten. 12,00 € Nr. 1110322 Hinter den Fassaden von Versailles. Mätressen, Flöhe und Intrigen am Hof des Sonnenkönigs. Köln 2020. Was sich am Hof jenseits der rauschenden Bälle abspielte, enthüllt der Versailles-Experte William Ritchey Newton. Eine höchst amüsante Kulturgeschichte. 13,5 × 21,5 cm, 240 S., 32 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 22,99 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1211587 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann