Aufrufe
vor 10 Monaten

07-2021

24 Klassische Moderne 34

24 Klassische Moderne 34 ¤ Frida Kahlo. Die Malerin und ihr Werk. Hg. H. Prignitz-Poda. München 2021. Das Werk von Frida Kahlo umfasst nur 143 Gemälde. Einige ihre Bilder wurden dennoch zu Ikonen. Exotisch, explosiv, sinnlich und vital in ihrer künstlerischen Aussage, spiegeln sie eine komplexe, oft erschreckende Seelenlandschaft, »meine innere Wirklichkeit«, wie sie selbst sagte. Helga Prignitz-Podas legt mit ihrer großartigen Monographie das schönste Kahlo-Buch vor. 24,5 × 29 cm, 264 S., 175 Abb., geb. Originalausgabe 78,00 € als Sonderausgabe** 34,00 € Nr. 1261738 Frida von A bis Z. Von Nadia Bailey. Illustriert von Susanna Harrison. München 2021. Begleitet werden die unterhaltsamen, oft unbekannten Informationen von farbenfrohen Illustrationen. Dabei wird nichts ausgelassen oder geschönt. 20 × 24 cm, 56 S., geb. 14,00 € Nr. 1252879 Jugendstil. Von Klaus-Jürgen Sembach. Köln 2016. Dieser Band zeichnet das ästhetische und politische Programm des Jugendstils nach und untersucht die unterschiedlichen lokalen Ausprägungen in Zentren wie Wien, Glasgow, München, Weimar und Chicago. Herausragende Vertreter werden im Zusammenhang mit den Hauptstädten ihres Schaffens vorgestellt. Ein höchst lebendiges Porträt. 24 × 31,5 cm, 240 S., zahlr. farb. u. s/w-Abb., geb. 20,00 € Nr. 761079 Elisabeth Erdmann-Macke. Tagebücher 1905–1948. Hg. Margarethe Jochimsen. Bielefeld 2020. 43 Jahre lang zeichnete Elisabeth Erdmann-Macke (1888–1978) ihr bewegtes Leben auf. Ihre erstmals publizierten Tagebücher sind eine kleine Sensation. Mit vollständiger Text-Dokumentation auf CD. 17 × 24 cm, 500 S., 90 farb. Abb., geb. 40,00 € Nr. 1222180 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Koloman Moser. Die Gemälde. Werkkatalog. Letzte Von Alois M. Wienerroither u. a. Wien 2012. Exemplare Der Werkkatalog ist chronologisch geordnet und gibt zu jedem Objekt neben technischen Angaben Hinweise zur Besitzgeschichte, Ausstellungs- und Literaturnachweise. Hand in Hand mit den erzielten Spitzenpreisen bei Auktionen in den letzten zwei Jahrzehnten sind auch die Fälschungen zahlreicher geworden. Der Katalog gibt verlässlich Auskunft zu den authentischen Gemälden. 30 × 30 cm, 192 Seiten, 196 Abbildungen, gebunden. Statt 49,90 €* nur 19,95 € Nr. 558974 Egon Schiele. Sämtliche Gemälde 1909–1918. Köln 2020. Mit seinem revolutionären und befreiten Blick auf den nackten Körper und die Sexualität hat sich Egon Schiele nachdrücklich in die Geschichte der Kunst Egon Schiele. Porträts. Hg. Alessandra Comini. Katalog, Neue Galerie New York 2014. Im Mittelpunkt stehen fünf Werkgruppen mit Bildern von Familienmitgliedern, Akademiekollegen und Künstlerfreunden, Modellen und Mäzenen, Geliebten und allegorischen Figuren. Zusätzlich enthält das Buch ein Kapitel über eine einschneidende Periode in Schieles Leben: seine traumatische Gefängniszeit im Sommer 1912. (Text engl.) 24 × 30 cm, 296 Seiten, durchg. farbige und s/w- Abb., geb. Statt 59,00 € vom Verlag reduziert 29,95 € Nr. 1249193 eingeschrieben. Noch heute wirken die Frauenund Selbstporträts aufregend und kühn. Sie entstanden im letzten Jahrzehnt seines kurzen Lebens. 20 ¤ Mit 578 Abbildungen zeichnet der Band diese Jahre nach und behandelt alle 221 Gemälde. 15,5 × 21,5 cm, 512 S., 578 Abb., geb. Originalausgabe 150,00 € als Sonderausgabe** 20,00 € Nr. 1214454 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann