Aufrufe
vor 8 Monaten

08-2021

110 Literatur Die

110 Literatur Die Brockenlegende. Von Werner Mittenzwei. Leipzig 2007. In diesem Roman thematisiert der Autor Auswirkungen des Mauerfalls von 1989 auf die Intellektuellen am Ende des 20. Jahrhunderts. Auf eindrucksvolle Weise kreuzen sich die Wege erfundener Personen und zeitgenössischer Persönlichkeiten und entwerfen das Panorama einer Umbruchszeit. Mittenzwei bedient sich damit eines neuen Genres, um Letzte seinen Lesern erzählerisch einen kritischen Mentalitätsspiegel vorzuhalten. 13,5 × 21,5 cm, 240 Seiten, geb. Statt Exemplare 21,90 €* nur 9,95 € Nr. 518620 Stanislaw Lem. Sterntagebücher. Berlin 2003. Die großen Sternfahrer. Pilot Pirx, Ijon Tichy und die beiden Roboter Trurl und Klapauzius sind die bekanntesten Figuren des weltberühmten polnischen Science-fiction-Autors und Zukunftsforschers Stanislaw Lem. Die vorliegenden Sammelbände vereinen alle Geschichten dieser Protagonisten. Lem schickt den Leser weit in die Zukunft, treibt dort ein scharfsinnig-erfinderisches Spiel mit ihm und holt ihn dann wieder belehrt und bestens unterhalten auf die Erde zurück. 12 × 19 cm, 528 S., pb. 10,00 € Nr. 1082191 Anaïs Nin. Das Delta der Venus. 2 MP3-CDs. Lesung mit Angela Winkler. Berlin 2020. Das Delta der Venus beschreibt die sexuellen Erlebnisse von Frauen aus der Sicht von Frauen und sorgte bei seiner Veröffentlichung für Aufsehen. Angela Winkler liest diese Episoden, die auch heute noch durch ihre Direktheit bestechen, betörend, sinnlich und in voller Länge. 2 MP3-CDs, 12 Std. 37 Min. 10,00 € Nr. 1181807 Joseph Roth. Die großen Romane. 6 MP3-CDs. 5 ungekürzte Lesungen. Berlin 2015–18. Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht (gelesen von Peter Matic), Die Geschichte der 1002. Nacht (gelesen von Gustl Weishappel), Radetzkymarsch (gelesen von Werner Kreindl), Die Flucht ohne Ende (gelesen von Karl Walter Diess), Hiob (gelesen von Hans Paetsch). 6 MP3-CDs, 39 Std. 30 Min. Originalausgabe 89,75 € als Sonderausgabe** 25,00 € Nr. 1081250 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Erich Kästner – ein hellwacher Beobachter seiner Zeit und immer noch erschreckend aktuell Erich Kästner. Der Gang vor die Hunde. Roman. Zürich 2017. Das Buch wurde vor seinem Erscheinen 1931 verändert und gekürzt und erschien schließlich entgegen Kästners ursprünglicher Intention unter dem Titel Fabian. Jetzt liegt der Roman zum ersten Mal so vor, wie ihn Kästner geschrieben und gemeint hat – unter dem Titel, den Kästner ursprünglich vorgesehen hatte: Der Gang vor die Hunde. Vom Kästner-Experten Sven Hanuschek herausgegeben und Wort für Wort rekonstruiert. 12,5 × 19 cm, 320 S., pb. Statt geb. Originalausgabe 22,95 € als Taschenbuch 12,00 € Nr. 1085417 Erich Kästner. Über das Verbrennen von Büchern. Hamburg 2013. Vier Texte von Erich Kästner, in denen er erzählt, was 1933 – und danach wieder – geschah. Dieses Buch ist ein erschütterndes Zeugnis und eine Mahnung für alle Zeit. 12 × 18,5 cm, 56 Seiten, geb. 10,00 € Nr. 607754 Die Zeit ist kaputt. Die Lebensgeschichte des Erich Kästner. Von Klaus Kordon. Weinheim 2019. »Neue Dummheiten werden durch alte Verbrechen höchstens erklärt bestimmt nicht entschuldigt.« Klaus Kordon bringt uns den Kästner nahe, den wir heute brauchen. (Ab 14 Jahren) 12,5 × 18,5 cm, 315 S., 18 s/w-Abb., pb. 9,95 € Nr. 1118919 Erich Kästner. Das Blaue Buch. Geheimes Kriegstagebuch 1941–1945. Hg. Sven Hanuschek u. a. Zürich 2021. Seine Aufzeichnungen sind ein erschütternder Bericht aus dem Inneren des »Dritten Reichs«. 13,5 × 21,5 cm, 406 S., zahlr. Abb., pb. Statt geb. Originalausgabe 24,00 € als Taschenbuch 16,00 € Nr. 1223674 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe 16 ¤ George Orwell. Über Nationalismus. Mit einem Nachwort von Armin Nassehi. München 2020. Was kennzeichnet nationalistisches Denken? Georges Orwells Buch ist eine höchst zeitgemäße Lektüre und ein Plädoyer gegen den Rechtspopulismus. 11,5 × 19 cm, 64 S., pb. 8,00 € Nr. 1182161

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann