Aufrufe
vor 6 Monaten

08-2021

38 Kunst des

38 Kunst des Mittelalters Das Einhorn. Eine Spurensuche durch die Jahrtausende. Von Winfried Hagenmaier. Fränkisch-Crumbach 2004. Die Herkunft des in vielen Kulturkreisen auftauchenden Einhorns ist noch ungeklärt. Hat dieses seltsame Tier je real existiert oder ist es ein reines Fabelwesen? Es ist die Vieldeutigkeit und Widersprüchlichkeit, die die Beschäftigung mit diesem »Tier, das es nicht gibt« (Rilke) aufregend und faszinierend macht. 23 × 24,5 cm, 128 S., 56 farb. und 23 s/w-Abb., geb. Statt 19,90 €* nur 7,95 € Nr. 786764 Werkmeister der Spätgotik. Hg. Stefan Bürger u. a. Darmstadt 2009. Der Band untersucht in 9 Originalbeiträgen die Fähigkeiten und Kompetenzen der spätgotischen Werkmeister, die als Hauptakteure der spätgotischen Baukunst gelten. Behandelt werden u. a. Bildungshorizont, gesellschaftlicher Stand und Arbeitsweisen der Werkmeister, aber auch der Wandel der bauorganisatorischen Strukturen. Die vorgestellten Ergebnisse eröffnen einen neuen Zugang zur spätgotischen Architektur. 16,5 × 24 cm, 240 S., 65 Abb., geb. Statt 59,90 €* nur 14,95 € Nr. 434655 Letzte Exemplare Schaufenster des Himmels. Der Altenberger Altar und seine Bildausstattung. Katalog, Städel Museum Frankfurt a. M. 2016. Dieses Kleinod der Gotik gehört zu den frühesten erhaltenen Altarbildern im deutschsprachigen Raum. (Text dt., engl.) 23 × 28 cm, 184 S., 105 farb. Abb., pb. Originalausgabe 34,90 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 750980 Die Kunst der Bildschnitzer. Tilman Riemenschneider, Veit Stoß und ihre Zeitgenossen. Von Michael Baxandall, 1984. Der prachtvolle Band wurde ausgezeichnet mit dem Mitchell-Preis, der wohl begehrtesten Auszeichnung auf dem Gebiet des Kunstbuchs. 20 × 27 cm, 400 S., 245 Abb., davon 4 farbig, pb. Originalausgabe 76,00 € als Sonderausgabe** 34,90 € Nr. 825 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Der mittelalterliche Kosmos. Karten der christlichen und islamischen Welt. Von 9,95 ¤ Evelyn Edson u. a. Darmstadt 2011. Der reich illustrierte Band verdeutlicht, inwiefern antike Vorstellungen das mittelalterliche Weltbild geprägt haben. Er zeigt, wie sich das Bild der Welt im Abendland und im Orient entwickelte und welchen Niederschlag es hier wie dort in Karten, insbesondere Weltkarten, fand. Spannend ist der Vergleich von christlicher und islamischer Vorstellung von Welt und Kosmos. 21 × 27 cm, 128 Seiten, 90 Abb., meist farbig, gebunden. Originalausgabe 29,90 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 330884 Mittelalterliche Skulptur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Uwe Geese. Petersberg 2007. Die Darstellung beginnt im frühen Mittelalter bei den merowingischen Grabsteinen. Mit der Hofschule Karls des Großen und den ottonischen Klosterwerkstätten erreichen die Elfenbeinschnitzerei und Goldschmiedekunst einen ersten Höhepunkt. Im 12./13. Jh. erfährt die Bildhauerkunst erneut internationales Renomée. Der Überblick endet in der Spätgotik. 12 × 22 cm, 160 S., zahlr. farb. Abb., pb. Statt 9,95 €* nur 4,95 € Nr. 390550 Hugenottenkreuz. Aus deutscher Meisterwerkstatt. Ein außergewöhnlich schönes, aufwendig gearbeitetes Kreuz. Ursprünglich ein Erkennungszeichen der reformierten Christen, wurde es 1688 in Nîmes entworfen und hergestellt. Es besteht aus den drei Elementen Kreuz, Lilie und Taube. 925 Sterling-Silber, vergoldet, mit Kette 45 cm, in Geschenketui. Statt 198,00 € nur 128,00 € Nr. 2720817 Das Romanow-Kreuz. Typisch für die Kreuze des 17. Jhs. ist der dunkelgrüne Emailfond, die Baum-Schmuck elemente und der Strahlenkranz mit rotem Granatstein. Die Rückseite ist mit den griechischen Buchstaben Alpha und Omega geschmückt. Hergestellt in einer deutschen Meisterwerkstatt. Höhe: 35 mm, 1 roter Granat, 925er Silber vergoldet. 139,99 € Nr. 2541351 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann