Aufrufe
vor 1 Jahr

09-2021

96 Geschichte 9,95 ¤

96 Geschichte 9,95 ¤ Das preußische Berlin. Auf dem Weg zur Metropole 1701–1918. Von Armin Owzar. Berlin 2018. Berlin wurde über Jahrhunderte von den preußischen Königen geprägt. Der Preußenhistoriker Armin Owzar erzählt, wie sich die Stadt entwickelte zwischen 1701, als der erste preußische König den Thron bestieg, und 1918, als der letzte preußische König abdankte. Wir erfahren von der Entwicklung eines kleinen Residenzstädtchens zu einer Weltmetropole, von Politik und Kultur, von zahlreichen Größen ihrer Zeit, die Berlin zu dem machten, was es ist. Prof. Dr. Armin Owzar lehrt Neuere Geschichte an der Universität Sorbonne in Paris. 21 × 28 cm, 208 S., 120 Abb., geb. Statt 32,00 €* nur 9,95 € Nr. 1089501 Der andere Stauffenberg. Der Historiker und Dichter Alexander von Stauffenberg. Von Karl Christ. München 2008. Während Claus und Berthold von Stauffenberg durch das Attentat auf Hitler einen festen Platz im kollektiven Gedächtnis der Deutschen gefunden haben, ist ihr Bruder – wie sie ein Mitglied des George-Kreises und eingeweiht in die Attentatspläne – fast völlig in Vergessenheit geraten. Die biographische Skizze und die wissenschaftsgeschichtliche Studie erhellen das Bild dieses »anderen Stauffenberg«. 14 × 22 cm, 201 S., 16 Abbildungen, geb. Statt 22,90 €* nur 7,95 € Nr. 404519 Morde im preußischen Berlin. 1815–1918. Berlin 2020. Ein Blick auf die dunkle Seite Berlins im 19. Jahrhundert: Dieses Buch versammelt alle Kriminalfälle aus Berlin und Umland zwischen 1815 und 1918, die mit der Hinrichtung der Täter endeten. Udo Bürger schildert diese Fälle hautnah und gibt Einblicke in die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Hintergründe jener Zeit. 14,5 × 21 cm, 240 S., 40 Abb., geb. 20,00 € Nr. 1191586 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Die Weimarer Republik. Politik, Kultur und 9,95 ¤ Gesellschaft. 1918–1933. Berlin 2017. Die Weimarer Republik begann mit einer schlimmen Wirtschaftskrise, entfesselte aber auch kreative Energien. Sie endete in einer erneuten Staatskrise, in der sich die dunkelste Epoche der deutschen Geschichte ankündigte. Bjoern Weigel lässt uns in eine Zeit eintauchen, in der Deutschland auf dem Vulkan tanzte. Zahlreiche Abbildungen und biografische Infokästen machen das Buch zu einem Lese- und Nachschlagewerk. 21 × 28 cm, 176 Seiten, 120 Abb., geb. Statt 24,95 €* nur 9,95 € Nr. 1011960 Erster Weltkrieg. Kulturwissenschaftliches Handbuch. Hg. Niels Werber u. a. Heidelberg 2014. Das Handbuch betrachtet die Phänomene der Zeit aus moderner, interdisziplinärer Perspektive, so zum Beispiel die Kriegsaffirmation, den industrialisierten Krieg, die emotionale Mobilmachung und Erinnerungskultur, Männerbünde sowie Körper- und Nervenkrisen. 17 × 24,5 cm, 520 S., geb. Statt 69,95 € vom Verlag reduziert 29,99 € Nr. 1272144 Russlands Weg in den Krieg. Der Erste Weltkrieg. Ursprung der Jahrhundertkatastrophe. Von Sean McMeekin. Berlin 2014. Für seine Analyse über Russlands Weg in den Ersten Weltkrieg durchkämmte Sean McMeekin jahrelang Archive, studierte Schlachtpläne und beleuchtete diplomatische Intrigen. Und kommt zu einem brisanten Ergebnis: Die wahren Drahtzieher fand McMeekin in St. Petersburg. 13,5 × 21,5 cm, 448 S., geb. Statt 29,99 €* nur 9,99 € Nr. 2800705 100 Jahre Roter Oktober. Zur Weltgeschichte der Russischen Revolution. Hg. Jan C. Behrends, Nikolaus Katzer u. a. Berlin 2017. Vom Jahr 1917 und seinen Jubiläen (1927, 1937, … 2017) ausgehend behandelt der Band das Verhältnis vom Mythos des »Roten Oktobers« zur welthistorischen Erfahrung des Kommunismus im 20. und 21. Jahrhundert. 15 × 21 cm, 340 S., 20 Abb., geb. Statt 25,00 €* nur 9,99 € Nr. 800503 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann