Aufrufe
vor 7 Monaten

10-2021

34 Kunst bis 1800 Die

34 Kunst bis 1800 Die faszinierende Geschichte eines goldenen Kunstwerks 19,95 ¤ Cellinis Saliera. Die Biographie eines Kunstwerks. Hg. P. Rainer, S. Haag. Wien 2018. 1543 überreichte Benvenuto Cellini dem König von Frankreich, François I., ein goldenes Kunstwerk, dessen Idee von entgegengesetzten Polen wie Wasser und Erde, Mann und Frau dominiert wird. Geschaffen aus kostbarem Material und geleitet von komplexen und vieldeutigen inhaltlichen Komponenten gehört dieses Werk zum Vollkommensten, was die Kunst des Manierismus hervorgebracht hat. Im Laufe seines facettenreichen Daseins war es vielbeachtet, aber auch fast vergessen, hochgeschätzt, aber auch oft missverstanden. Dem wechselvollen Leben dieses wohldokumentierten Meisterwerks nachzuspüren, hat sich dieses Buch zur Aufgabe gemacht. 24 × 28 cm, 432 S., 56 Abb., geb. Statt 49,95 €* nur 19,95 € Nr. 1272500 Johann Heiss. Memmingen und Augsburg 1640–1704. Ein Maler des Barock. Von Peter Königfeld. Weißenhorn 2001. Die prachtvolle Monographie dieses Meisters des süddeutschen Barock zeigt, wie stark Heiss der »Historie« verpflichtet war. Der umfangreiche Band zeichnet in knapper Form anschaulich seinen Lebensweg und sein Werk nach. Fast alle hier gezeigten Gemälde werden erstmalig in dieser Geschlossenheit farbig abgebildet. 22 × 24 cm, 400 S., zahlr. farb. und s/w-Abb., Leinen. Statt 78,00 €* nur 19,95 € Nr. 1016954 Caravaggio. Das vollständige Werk. Von S. Schütze. Köln 2017. Grandiose Lichtdramaturgie, raffinierte Kompositionen, provokante Natürlichkeit und dramatische Szenen von schonungslosem Realismus und voll sexueller Spannung. Diese Monografie ist eine beeindruckende Bestandsaufnahme seines Lebens und seiner Werke. 14 × 19,5 cm, 524 S., durchg. farb. Abb., geb. Originalausgabe 99,99 € als Sonderausgabe** 16,00 € Nr. 804150 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Grand Design. Pieter Coecke van Aelst and Renaissance Tapestry. Hg. Elizabeth Cleland. Metropolitan Museum of Art 2014. Berühmt wurde Van Aelst für seine europaweit begehrten Tapisserien. Weniger bekannt waren Letzte Exemplare seine gemalten Altarstücke und Vorlagen für Bleiverglasungen. Diese umfassende Monografie weist ihm seinen Rang unter den bedeutendsten Meistern der Renaissance zu. Die vielen Detailaufnahmen machen den Band auch zu einem sinnlichen Erlebnis. (Text engl.) 24,5 × 31,5 cm, 412 S., Abb., Leinen. Statt 65,00 €* nur 14,95 € Nr. 694320 Johann Andreas Wolff 1652–1716. Universalkünstler für Hof und Kirche. Hg. Sibylle Appuhn-Radtke, Josef H. Biller, Dagmar Dietrich, Maria-Luise Hopp-Gantner. Starnberg 2016. Wolff war um 1700 einer der bedeutendsten Künstler in München. Der Band bringt Neuentdeckungen und Neuinterpretationen mit vielenauch bislang unpublizierten Abbildungen, die die farbliche Brillianz des Künstlers erkennen lassen. 24 × 29,5 cm, 372 S., Abb., geb. Statt 35,00 €* nur 14,99 € Nr. 1211331 Spiel! Kurzweil in Renaissance und Barock. Hg. Sabine Haag. Wien 2016. Entdecken Sie die Bedeutung und Geschichte des Spielens vom 16. bis zum 18. Jh. Eine faszinierende Spurensuche und eine einmalige Möglichkeit, sich über die »Spielangelegenheiten« vergangener Jahrhunderte zu informieren 24 × 28 cm, 176 S., Abb., pb. Statt 19,95 €* nur 9,95 € Nr. 1085522 Der junge Van Dyck. Hg. Alejandro Vergara, Friso Lammertse. Katalog, Prado Madrid 2013. Ein seltener Blick in das Frühwerk des großen Meisters. Schon als 22-jähriger konnte er auf 160 Gemälde blicken, von denen einige von hoher Qualität waren. Es gibt aber auch ein Wiedersehen mit seinen großen Erfolgen. (Text englisch). 24 × 30 cm, 278 S., Abb., geb. Statt 78,00 €* nur 19,95 € Nr. 600466 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann