Aufrufe
vor 2 Monaten

13-2021

22 Klassische Moderne

22 Klassische Moderne Emil Nolde. Die Graphik des Malers. The Painter’s Prints. Hg. Manfred Reuther. Köln 2012. Emil Nolde ist vor allem für seine Gemälde bekannt, dabei gilt der souveräne Kolorist auch als einer der großen Grafiker des 20. Jh. Aus der reichen Grafik-Sammlung der Nolde Stiftung mit über 1000 Blättern kann Noldes Entwicklung und Leistung als Druckgrafiker überzeugend dokumentiert werden. Ein aktuelles Standardwerk zur Grafik des großen Expressionisten. (Text dt., engl.) 25 × 29,5 cm, 152 S., 100 Abb., davon 70 farbige Abb., geb. Statt 29,95 €* nur 9,99 € Nr. 572101 Emil Nolde. The Grotesques. Hg. Christian Ring, Ulrich Luckhardt. Katalog, Museum Wiesbaden 2017. Die Vorliebe Noldes für das Fantastische und Groteske erfuhr bisher wenig Beachtung. Welch maßgeblichen Einfluss sie aber auf sein künstlerisches Werk hatten, wird aus seiner Autobiografie und zahlreichen Briefen deutlich. Der Ausstellungskatalog entdeckt erstmals eine faszinierende Seite des großen Malers und Aquarellisten neu. (Text engl.) 23 × 31 cm, 176 S., 149 Abb., geb. Statt 39,80 €* nur 14,95 € Nr. 1057944 Letzte Exemplare Emil Nolde. Die Kunst selbst ist meine Sprache. Von Christian Ring. Hg. Nolde Stiftung Seebüll. München 2021. Der Band wirft einen frischen Blick auf Nolde und sein Werk. Illustriert mit mehr als 100 Werkabbildungen aus dem Bestand des Museums, fächert er das Œuvre Noldes als Maler und Grafiker auf. 17 × 22 cm, 232 S., Abb., geb. 24,90 € Nr. 1291068 Karl Schmidt-Rottluff. Briefe nach Chemnitz 1940–1975. Hg. Ralf W. Müller. Chemnitz 2017. Persönliche Äußerungen Schmidt-Rottluffs sind rar – insofern stellen die Briefe nach Chemnitz einen Glücksfall dar. 20,5 × 22,5 cm, 204 Seiten, Faksimiles und Zeichnungen, gebunden. Statt 19,90 €* nur 7,95 € Nr. 1287710 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Letzte Exemplare Piet Mondrian. Farbe. Hg. Ortrud Westheider, Michael Philipp. Katalog, Bucerius Kunstforum Hamburg 2014. Keine Angst vor Rot, Gelb und Blau! Die Farbe war wesentlich für Mondrians Ablösung vom Gegenstand und der Schaffung einer Harmonie bis hin zur Farbfeldmalerei. Der Band fasst Forschungsergebnisse der beteiligten Kunsthistoriker zusammen und beleuchtet den Weg des Künstlers in die Abstraktion und wie er diesen Prozess vollzog. Die erste Publikation, die sich mit der Farb-Evolution in Mondrians Werk beschäftigt. 22,5 × 28 cm, 208 S., Abb., geb. Statt 45,00 € vom Verlag reduziert 19,90 € Nr. 647594 Graf Tüpo, Lina Tschornaja und die anderen. Von Manfred Bofinger. Leimen 2020. Eine grandiose Hommage an den russischen Architekten, Typographen, Essayisten und Mitbegründer des Konstruktivismus El Lissitzky. 10 Formen mit lustigen, rätselhaften Namen – das ist das geometrische Personal in diesem außergewöhnlichen Bilderbuch. Ein Klassiker! 25 × 28,5 cm, 32 S., farb. Illustr., geb., inkl. Pappbogen mit Formen zum Ausstanzen und Figurenlegen. 18,00 € Nr. 1280074 Bauhaus. Das umfassende Standardwerk. Hg. Jeannine Fiedler u. a. Potsdam 2016. Der opulent bebilderte Band gewährt differenzierte Einblicke in das historische, kulturphilosophische, 29,95 ¤ politische und pädagogische Umfeld einer der bedeutendsten Institutionen in der Kunst- und Kulturgeschichte der Moderne. 24,5 × 29 cm, 640 S., Abb., geb. Statt 49,80 € vom Verlag reduziert 29,95 € Nr. 150240 Esoterik am Bauhaus. Eine Revision der Moderne? Hg. Christoph Wagner. Regensburg 2008. Historisch-kritische Fallstudien zur Bedeutung esoterischer Strömungen am Bauhaus. 17 × 24 cm, 352 S., Abb., geb. Statt 34,90 €* nur 14,95 € Nr. 417726 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann