Aufrufe
vor 7 Monaten

14-2021

26 19. Jahrhundert

26 19. Jahrhundert Letzte Exemplare Paris Intense. Die Nabis – Von Bonnard bis Vallotton. Katalog, Neue Pinakothek München 2013. In Paris formierte sich 1888 die Künstlergruppe der Nabis. Zu ihren Mitgliedern zählten Pierre Bonnard, Édouard Vuillard, Félix Vallotton und Aristide Maillol. Sie gestalteten Interieurs, Bühnenbilder, Theaterplakate, Zeitschriften, Bücher, Möbel oder Kunsthandwerk. Meisterwerke aus der Neuen Pinakothek und der Staatlichen Graphischen Sammlung München zeigen die Nabis als Wegbereiter der Moderne zu Zeiten der Belle Époque. 24 × 30 cm, 128 S., 70 farb. Abb., geb. Statt 24,80 €* nur 9,95 € Nr. 620980 Fernand Khnopff. Catalogue Raisonne of the Prints. Gesamtkatalog der druckgraphischen Werke. Von Xavier Tricot. Paris 2019. Khnopff gilt als einer der rätselhaftesten Künstler des Symbolismus. Meisterhaft beherrschte er eine Vielzahl künstlerischer Techniken. Von seinem großen Können zeugen seine Kaltnadelradierungen. (Text engl., franz., nl.) 25 × 30,5 cm, 224 S., Abb., pb. Statt 49,95 €* nur 29,95 € Nr. 1278029 9,95 ¤ Toulouse-Lautrec. Die menschliche Komödie. Von Birgitte Anderberg u. a. Katalog, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen 2011. Toulouse-Lautrec porträtierte Menschen und Szenen der Pariser Halbwelt mit kräftigen Konturen, kontrastreichen Farben. Seine Plakate gelten als Ursprung der Plakatkunst. 24 × 30 cm, 176 S., Abb., geb. Statt 39,95 €* nur 9,95 € Nr. 526967 Kunst-Puzzle William Morris. »Wandle Chintz«. 1000-teilig. Morris ist der berühmteste Vertreter der Arts & Craft Bewegung – er erschuf ornamentale Naturmotive, die in ihrem Detailreichtum eine Herausforderung für jeden Puzzleliebhaber sind. Seine Designs hatten großen Einfluss auf den Jugendstil. Dieses Motiv entstand 1884. 35 × 25 × 4,5 cm, Puzzlegröße 68 × 49 cm. 9,95 € Nr. 1269178 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

AKTUELLE AUSSTELLUNG James Ensor. Hg. Inge Herold u. a. Katalog, Kunsthalle Mannheim 2021. Der Katalog stellt das Schicksal des Bildes.Die Masken und der Tod von 1897 in den Fokus. 1937 von den Nationalsozialisten beschlagnahmt, befindet es sich heute im Musée des Beaux­ Arts Lüttich. (Text dt., engl.) 27 × 22,5 cm, 208 S., Abb., geb. 38,00 € Nr. 1272063 AKTUELLE AUSSTELLUNG Klimt, Hodler und die Wiener Werkstätte. Hg. Kunsthaus Zürich, Rainald Franz, Niklaus M. Güdel. Katalog, Kunsthaus Zürich 2021. Die 1903 gegründete Wiener Werkstätte entwickelte sich rasant zu einem Motor der modernen Designentwicklung. Klimts Werk und Gedanken bildeten dabei eine der Arbeitsgrundlagen. Schnell war auch die Verbindung zu Hodler hergestellt. Der Katalog wirft aus der Wiener Perspektive heraus einen frischen Blick auf den Schweizer Nationalkünstler. 22 × 27 cm, 208 S., 130 farb. u. 20 s/w-Abb., geb. 48,00 € Nr. 1290967 Ferdinand Hodler und der Genfersee. Meisterwerke aus Schweizer Privatsammlungen. 9,95 ¤ Hg. Diana Blome. Berlin 2018. Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Künstlern der klassischen Moderne. Ein zentrales Motiv unter seinen Landschaftsbildern ist der Genfersee, den Hodler über 130 Mal darstellte. Ob im Hafen von Genf, in Lausanne, Chexbres, Caux, Chamby oder Pully, immer wieder war Hodler aufs Neue fasziniert. 23 × 28 cm, 208 S., durchg. farb. Abb., geb. Statt 39,95 €* nur 9,95 € Nr. 1039121 Oskar Zwintscher im Albertinum. Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden 2021. Oskar Zwintscher: Die Wiederentdeckung eines vergessenen und spannenden Künstlers zwischen Jugendstil und Symbolismus Das Buch bietet essenzielle Beiträge zur Biografie und zu Bildfindungen. 21 × 17 cm, 120 S., zahlr. Abb., pb. 12,00 € Nr. 1275054 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann