Aufrufe
vor 7 Monaten

14-2022

6 Kunstgeschichte

6 Kunstgeschichte 14,95 ¤ 1 000 Aquarelle von genialen Meistern. Von Victoria Charles. Köln 2019. Das Aquarell, das lange Zeit als Sekundärmedium des Zeichnens galt, erlebte im 18. Jahrhundert in England ein wahres goldenes Zeitalter. Die Aquarellmalerei im engeren Sinne war jedoch schon als Maltechnik unter Verwendung lasierender Farben seit dem 9. Jh. n. Chr. bekannt. 16,5 × 21 cm, 544 S., durchg. farb. Abb., geb. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 1149130 Maritime Malerei. Von Daniel Kiecol. Köln 2020. Von jeher waren die Menschen vom Meer fasziniert; die Schifffahrt prägte schon die Anfänge der menschlichen Kultur – ob beim Handel oder bei Entdeckungen. So fanden sich bereits damals Darstellungen von Schiffen und den Ozeanen in der Bildenden Kunst. In zahlreichen, hochwertigen Abbildungen zeichnet der Band die Entwicklung der maritimen Kunst nach. (Text dt., engl., franz., port., span., niederl.) 21 × 24 cm, 280 S., zahlr. farbige Abb., pb. Originalausgabe 24,95 € als Sonderausgabe** 12,95 € Nr. 1192680 12,95 ¤ Eremitage. Von Hajo Düchting. Köln 2019. Die kostbare Gemäldesammlung hat den Ruf der Eremitage als eines der bedeutendsten Museen in der Welt gefestigt. Aber auch das architektonische Ensemble an der Newa gehört zu den Meisterleistungen der Weltarchitektur. Dieser märchenhafte Dreiklang – bedeutende Gemälde, Preziosen aus aller Welt und die Architektur – lockt jedes Jahr Besucher nach St. Petersburg. (Text dt., engl., frz., niederl., span.) 22 × 25 cm, 320 S., 360 Abb., geb. Originalausgabe 29,80 € als Sonderausgabe** 12,95 € Nr. 1161261 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

29,99 ¤ Masken. Gesichter und Mythen von den Enden der Welt. Von Chris Rainier. München 2019. Seit über 20 Jahren reist Chris Rainier in die entlegensten Teile der Erde, um indigene Gruppen und ihre Rituale zu fotografieren. Ob Masken aus Burkina Faso oder Bön-Masken aus den Klöstern Bhutans – die in diesem Band eindrucksvoll in Szene gesetzten Masken sind Zeugnisse von im Verschwinden begriffenen Kulturen. 30,5 × 30,5 cm, 264 S., geb. Statt 69,00 €* nur 29,99 € Nr. 1158147 Als der Mensch die Kunst erfand. Eiszeithöhlen der Schwäbischen Alb. Von Nicholas Conard u. a. Darmstadt 2021. Vor mehr als 40 000 Jahren breitete sich der moderne Mensch nach Europa aus. Funde, die sich dem Homo sapiens zuordnen lassen, machte man auch auf der Schwäbischen Alb, vor allem in Höhlen in Achund Lonetal. Berühmt sind die Venus vom Hohle Fels und der Löwenmensch. Die Autoren entführen in die eiszeitliche Welt, zeigen und erklären die großartigen Funde. 24 × 28 cm, 192 S., 110 farb. Abb., 5 Karten, geb. 40,00 € Nr. 1134361 29,95 ¤ Treasures from the Royal Tombs of Ur. Schätze aus den Königsgräbern von Ur. Katalog, University of Pennsylvania Museum, 1998. Der Katalog enthält Fotografien von mehr als 230 Objekten, die in den 1930ern vom britischen Archäologen Sir Leonard Woolley in der sumerischen Stadt Ur aus dem dritten Jahrtausend v. Chr. ausgegraben wurden. Eine sensationelle Spurensuche! (Text engl.) 22,5 × 29 cm, 220 S., durchg. farb. und s/w-Abb., geb. Statt 72,00 €* nur 29,95 € Nr. 499170 African Art in the Barnes Foundation. The Triumph of L'Art Negre and the Harlem Renaissance. Werkverzeichnis. Von Arthur Bourgeois. New York 2015. Der Band zeigt 123 Objekte aus den afrikanischen Kolonien sowie aus Sierra Leone, der Republik Benin und Nigeria. (Text engl.) 23,5 × 32,5 cm, 296 S., zahlr. Abb., geb. Statt 68,00 €* nur 29,95 € Nr. 1082590 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann