Aufrufe
vor 6 Monaten

15-2022

44 Archäologie

44 Archäologie Keltische Kultplätze in Deutschland. Geschichte und Mythos einer rätselhaften Kultur. Hamburg 2019. Die Geschichte der »Kelten« in Deutschland währte über 1 000 Jahre und ihre Kultur und ihr Mythos fasziniert uns noch heute. Ulrich Magin präsentiert heilige Orte in Deutschland, an denen die Kelten zu ihren Göttern beteten oder Opfer darbrachten. Er stellt Grabhügel, Schanzen und Tempel vor, die ihnen oftmals als Kultplätze dienten und gibt darüber hinaus einen Überblick über Geschichte, Kultur und Mythos der Volksgruppe. 17,5 × 24,5 cm, 200 S., zahlr. farbige Abb., geb. 9,95 € Nr. 1146793 Kelten-Schmuck mit Pferdchen-Anhänger. Replik. In der keltischen Mythologie gelten Pferde als Symbol des Lebens. Das Original aus der frühen Latènezeit stammt aus Schwieberdingen. Der Anhänger ist eine Adaption dieser Fibel. 2 × 3 cm, Bronze, Lederband, handgefertigt in Deutschland. 38,00 € Nr. 2733625 20 ¤ 300 000 Jahre Spitzentechnik. Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der Menschheit. Darmstadt 2018. In diesem Band versammelt Thomas Terberger ein Autorenteam um sich und liefert einen Überblick über den Fundplatz Schöningen und seine Bedeutung für die Erforschung der Menschheitsgeschichte. 24 × 30 cm, 168 S., zahlr. farb. Abb., geb. Statt 39,95 € vom Verlag reduziert 20,00 € Nr. 1269437 Pferdefigur. Replik. Das Original stammt aus der Zeit um 3 000 v. Chr., wurde aus Bernstein geschnitten und in Woldenburg in Polen gefunden. 11 cm, bemalte Steinmasse, Muschelkalk-Sockel. 99,00 € Nr. 640964 Ägyptische Schale mit Füßen. Replik. Diese tönerne Schüssel stammt aus den Jahren 3 750 – 3 000 v. Chr. und diente vermutlich als Opferschale. Original: Met, New York. Ø 9 cm, Höhe 7 cm, Kunststein. 29,95 € Nr. 2655802 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Der reich illustrierte Begleitband zur großen Sonderausstellung in Trier Der Untergang des Römischen Reiches. Von Mischa Meier, Hartmut Leppin u. a. Katalog, Rheinland-pfälzische Landesausstellung Trier 2022. Das römische Imperium existierte viele hundert Jahre. Nur intelligente Führung, straffe Verwaltung und innovative Infrastruktur konnten dieses gewaltige Reich zusammenhalten. Was aber führte zu seinem Niedergang? Der Begleitband zur großen Sonderausstellung in Trier gibt einen Überblick über die aktuellen Deutungen und den Stand der Diskussion zum »Untergang«. Er entwirft zugleich ein großes Bild der Entwicklungen im Römischen Reich vom 3. bis zum 5. Jahrhundert. 24 × 28 cm, 456 S., 500 farbige Abbildungen, gebunden. 40,00 € Nr. 1337920 Trinkschale aus Boscoreale. Replik. Handwerkskunst der Kaiserzeit. Diese Trinkschale ist ein herausragendes Beispiel römischer Handwerkskunst. Original: Louvre Museum in Paris. Ø 10,4 cm, 7,9 cm, Zinn, lebensmittelecht. 118,00 € Nr. 1355112 Trinkgefäß aus Boscoreale. Replik. Die Qualität der Fundstücke machten den Schatz aus Boscoreale zu einer Sensation. Das Muster dieses Trinkbechers ist besonders aufwendig gearbeitet. Ø 8,4 cm, 6,7 cm, Zinn, lebensmittelecht. 129,00 € Nr. 1355139 Salzfass aus Boscoreale. Replik. Dieser kleine Behälter wurde auf der römischen Tafel vermutlich als Salzfass genutzt. Die Füßchen sind Löwentatzen nachgebildet. Ø 5,2 cm, 4,1 cm, Zinn, lebensmittelecht. 109,00 € Nr. 1355120 Der Limes. Geschichte, Bedeutung, Wirkung. Von Alexander Rudow. Rheinbach 2015. Dieses Werk reflekti ert die Intention, Entstehung und Funktion dieser Grenzanlagen des Römischen Reichs. 16,5 × 20 cm, 160 Seiten, 75 Abb., geb. 9,95 € Nr. 783803 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann