Aufrufe
vor 7 Monaten

17-2022

74 Fotografie · Film

74 Fotografie · Film Nobuyoshi Araki. Köln 2020. Die vom Künstler ausgewählten Abbildungen bilden die definitive Retrospektivsammlung seines Werks. Ursprünglich als Limited Edition erschienen und hier in einer kompakteren Ausgabe veröffentlicht, taucht der Band tief in die Bilderwelt Arakis ein: Straßenszenen, Gesichter, sinnlich-bunte Blumen, weibliche Genitalien und die Fesselkunst des kinbaku. (Text dt., engl., frz.) 15,5 × 21,5 cm, 512 S., zahlr. Abb., geb. Originalausgabe 49,99 € als Sonderausgabe** 25,00 € Nr. 1214446 Männer 2. Erotische Fotografien. Tübingen 2022. Anja Müller fotografiert keine »Modells«, sondern zeigt die Fotografierten individuell und nah. Es gibt Männer, die sich nackt zeigen, und andere, die etwas bedeckt halten, auch daraus entsteht eine sinnliche Spannung. » … es öffnet sich ein schwereloser Raum, wo Menschen ganz sie selbst sein können. Anja Müller hat etwas festgehalten, was ihnen nicht genommen werden kann.« (Neues Deutschland). 20 × 26,5 cm, 208 Seiten, 185 Abb., gebunden. 29,90 € Nr. 1347187 Rudolf Schäfer. Aktfotografie 1972–2019. Berlin 2021. Autorenfotograf Rudolf Schäfer hat seit Beginn der 1970er Akt fotografiert, zunächst für Das Magazin. Schäfers Aktfotografien sind originell, sinnlich und lustvoll. 21 × 26 cm, 80 S., zahlr. Abb., geb. 9,99 € Nr. 1264478 Aktfotografie 1974–1995. Berlin 2019. In ihrem aktfotografischen Werk spüren Heidi Vogel-Hennig und 9,99 ¤ Norbert Vogel einer Zeit nach, als der nackte weibliche Körper einen ursprünglichen Charme entfaltete. 21 × 26 cm, 80 Seiten, zahlr. Abb., geb. 9,99 € Nr. 1167510 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Das erotische Lichtbild. Reprint. Hg. Erich Wulffen u. a. Reprint, Wien 1931. Dieser Bilderatlas bietet einen Einblick in die Welt der frühen erotischen Fotografie. Die Sexualforschung der Weimarer Republik entdeckte in den 1920er und -30er Jahren das erotische Lichtbild als Forschungsobjekt – angesichts der herrschenden Zensur ein gewagtes Unterfangen! Nun ist diese gesuchte Rarität als vorzügliches Reprint erneut erhältlich. 17 × 24 cm, 128 Seiten, zahlr. s/w-Abb., geb. Originalausgabe 39,80 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 761788 Das erotische Lichtbild. Band 2. Reprint. Dieses gesuchte Werk, erschienen 1932 in Wien, bietet in über 170 Abbildungen eine Fülle an künstlerischen Fotografien und vielerlei Informationen zum Thema Aktfotografie. Aus dem Inhalt: Der Akt als Symbol und künstlerisches Ausdrucksmittel; Bekleidung und Nacktheit; Freilicht-, Heimund Atelieraufnahmen u. a. 17 × 24 cm, 128 S., zahlr. s/w- Abb., geb. Originalausgabe 39,80 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 812064 Alexandre Dupouy. Scènes orientales. Dupouy setzt unsere Träume vom Orient wunderschön in Szene, mit einem erotischen Märchen – es geht nicht um Realitäten, sondern um amüsante erotische Märchenbilder. 21 × 27 cm, 120 Abb. handkolorierter Fotografien, geb. 29,90 € Nr. 125520 Letzte Exemplare Gerd Rattei. Aktfotografie III. Berlin 2021. Gerd Rattei gestaltete gemeinsam mit Klaus Ender 1975 die erste Aktausstellung Ostdeutschlands. Noch heute bestechen seine Aktaufnahmen durch ihre ungezwungene Erotik und ästhetische Qualität. 21 × 26 cm, 80 S., zahlr. Abb., geb. 9,99 € Nr. 1359118 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann