Aufrufe
vor 7 Monaten

19-2022

106 Philosophie und

106 Philosophie und Religion Enzyklopädie Philosophie. 3 Bände. Hg. Hans Jörg Sandkühler. Hamburg 2021. Die erfolgreiche Enzyklopädie wurde deutlich erweitert: Die Liste der Stichwörter und Begriffe ist um die Hälfte umfangreicher und von den insgesamt rund 350 Autoren sind mehr als 100 neu hinzugekommen. Auch bei den Themenfeldern gab es Aktualisierungen. Neue Beiträge widmen sich außerdem aktuellen sozialen, politischen, ökonomischen und kulturellen Problemen. 3 Bände à 18,5 × 27,5 cm, insgesamt 49,95 ¤ 3247 Seiten, geb. Originalausgabe 348,00 € als Sonderausgabe** 49,95 € Nr. 455385 Wer sind wir? Ein philosophisches Lesebuch. Die abendländische Philosophie von Aristoteles bis Wittgenstein. Von D. Zimmermann. Köln 2022. Dieses Lesebuch präsentiert die einflussreichsten Denker und ihre Texte in einer Auswahl, die ein getreues Bild von der Kraft des menschlichen Geistes zeichnet. Porträts zu allen 30 Philosophen schaffen zusätzlich Orientierung. 15 × 21,5 cm, 704 S., geb. Originalausgabe 19,90 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1369890 Die Entdeckung des Selbst. Wie Schopenhauer, Nietzsche und Kierkegaard die Philosophie revolutionierten. Von E. Rathgeb. München 2021. Dieses Buch stellt die Verbindung zwischen den drei Außenseitern her und zeigt, dass ihre Werke uns heute im Zuge der Identitätsdebatten viel zu sagen haben. 13,5 × 21,5 cm, 320 S., geb. 22,00 € Nr. 1342320 Die Kunst, immer recht zu behalten. Die besten Tricks der Philosophen. Von Nicolas Tenaillon. Illustr. Nicolas Mahler. München 2015. Dieses Buch zeigt, wie man in jeder Diskussion seinen Gegner schachmatt setzen kann. Auch wenn man eklatant im Unrecht ist. 12,5 × 19,5 cm, 144 Seiten, 20 Abb., pb. 12,00 € Nr. 724840 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

»Eine monumentale editorische Leistung, die bis heute kaum ihresgleichen gefunden hat.« CHRISTOPH DAXELMÜLLER 49,95 ¤ Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens. 10 Bände. Berlin 2021. Reprint der Originalausgabe Walter de Gruyter 1927 bis 1942. »Eines der lexikalischen Großwerke des 20. Jahrhunderts, das in keiner wissenschaftlichen Bib liothek fehlen darf.« (F.A.Z.) Viele Inhalte haben erst in den letzten Jahren ihre volle Aufmerksamkeit gefunden, z. B. im Rahmen der feministischen Frauenforschung und dem Interesse an der Geschichte der Hexen verfolgung. 10 Bände à 15 × 21 cm, zus. 8 648 Seiten, pb. Originalausgabe 1.059,81 € als Sonderausgabe** 49,95 € Nr. 167100 Becher des Pythagoras. Moderater Genuss: Durch seine raffinierte Konstruktion kann man den Becher nur bis zu einer bestimmten Höhe füllen. Schüttet man sich bis über den Füllstrich ein, dann leert sich der gesamte Inhalt auf den Schoß des Trinkers. Ø 9,5 cm, 10,5 cm, handgearbeitete Keramik. 24,95 € Nr. 2764679 Max Weber und die Krise der Wissenschaft. Eine Debatte in Weimar. Göttingen 2009. Nach seiner Veröffentlichung 1919 löste dieser Vortrag heftige Reaktionen aus und wurde zum Mittelpunkt einer regen, viel beachteten Debatte über Krise und Beruf der Wissenschaft. Die Debatte bündelte das diffuse Unbehagen an der Wissenschaft wie der Moderne. Richard Pohle zeichnet die zeitgenössische Debatte nach und macht dabei deutlich, warum sie ein hervorragendes Zeugnis des Ringens um die kulturelle 9,95 ¤ Moderne ist. 12,5 × 20,5 cm, 160 Seiten, paperback. Statt 25,00 €* nur 9,95 € Nr. 1327020 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann