Aufrufe
vor 2 Monaten

20-21

26 Klassische Moderne

26 Klassische Moderne Franz Radziwill in Oldenburg. Von Birgit Denizel. Hg. Rainer Stamm. Katalog Stadtmuseum Oldenburg 2021. Zu keiner anderen Stadt – abgesehen von seinem Lebens ort Dangast – hatte Radziwill eine anhaltendere und intensive Beziehung wie zu Oldenburg. Der Katalog präsentiert erstmalig den Gesamtbestand beider Museen und dokumentiert die 1937 in Oldenburg als »entartet« beschlagnahmten Arbeiten des Künstlers. Erstmals behandelt die Neuerscheinung auch die von Radziwill selbst entworfenen Künstlerrahmen seiner Gemälde. 24 × 30 cm, 256 S., 190 Abb., geb. 29,95 € Nr. 1305255 9,95 ¤ Egon Schiele. Sämtliche Gemälde 1909–1918. Hg. Tobias G. Natter. Köln 2021. Nachdem sich Egon Schiele aus dem Schatten seines Mentors und Vorbildes Gustav Klimt befreit hatte, blieben ihm noch zehn Jahre, um sich mit einer unverwechselbaren Handschrift in die Geschichte der Moderne einzuschreiben. Dieser umfangreiche Band illustriert das fruchtbare letzte Jahrzehnt von Schieles Leben. Die 221 Gemälde und 146 Zeichnungen werden durch Auszüge aus seinen Schriften und Gedichten sowie Essays über sein Leben und Werk ergänzt. 25 × 34 cm, 608 S., zahlr. farb. Abb., geb. Originalausgabe 150,00 € als Sonderausgabe** 60,00 € Nr. 1292161 »Anwendungen«. Koloman Moser und die Bühne. Hg. Daniela Franke, Kurt Ifkovits. Katalog Theatermuseum, Wien 2019. Als Universalkünstler beherrschte Koloman Moser die Disziplinen Malerei, Grafik, Kunstgewerbe und Innenraumgestaltung ebenso wie Mode und Bühnenbild. Der Katalog widmet sich dem bisher viel zu wenig beachteten Bühnenschaffen und zeigt erstmals die Gesamtheit seiner Theaterarbeiten. 24,5 × 30,5 cm, 111 S., zahlr. Abb., geb. Statt 30,00 €* nur 9,95 € Nr. 1272624 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Meister der Klassischen Moderne in aktuellen Ausstellungen Modigliani. Revolution des Primitivismus. Hg. Marc Restellini, Klaus Albrecht Schröder. Katalog, Albertina Museum, Wien 2021. Modigliani gilt wohl als letzter echter Bohemien des Montmartre. Der anlässlich seines 100. Todestages erscheinende Ausstellungskatalog zeigt ihn erstmals als einen führenden Avantgardisten, der die Revolution des Primitivismus bis weit ins 20. Jh. hineintrug. Gezeigt werden rund 150 Werke – davon viele seiner Hauptwerke. 24,5 × 28,5 cm, 216 S., 240 farb. Abb., geb. 39,90 € Nr. 1303465 Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne. Katalog zur Ausstellung im Museum Berlinische Galerie 2021/2022. Hg. Thomas Köhler u. a. Katalog, Museum Berlinische Galerie 2021/2022. Ferdinand Hodlers ausdrucksstarke Figurenbilder, Berglandschaften und Porträts sind Ikonen der Moderne. Was heute kaum bekannt ist: Hodlers Weg zum Ruhm führte auch über Berlin. Mit rund 50 Gemälden Hodlers und Werken von u. a. Lovis Corinth und Hans Thoma, die mit Hodler in Berlin ausstellten, wird erstmals seine Erfolgsgeschichte an der Spree erzählt. (Text dt., engl.) 21,7 × 28 cm, 240 S., 190 farbige Abb., geb. 39,90 € Nr. 1316176 Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden. Hg. Roman Zieglgänsberger. Katalog, Museum Wiesbaden 2021. Vor 100 Jahren zog Jawlensky nach Wiesbaden, wo sich heute die bedeutendste öffentliche Sammlung seiner Werke befindet. Alle Schaffensphasen des in Süddeutschland, Paris und der Schweiz tätigen Malers werden in Hauptwerken präsentiert – ein wichtiger Mosaikstein zur ersten Stunde des deutschen Expressionismus. 23,5 × 29 cm, 432 Seiten , 250 farb. Abb., geb. 49,90 € Nr. 1302906 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann