Aufrufe
vor 4 Monaten

21-2022

40 Archäologie Replik

40 Archäologie Replik »Stiersprung-Fresko aus dem Knossos-Palast Kreta«. Fresko (Kreta, 1 500 v. Chr.) Archäologisches Museum in Heraklion, Kreta. Stierspringen war auf Kreta eine eigentümliche, religiös-kultisch motivierte Sportart der Kreter, die an Mut und Körperbeherrschung erhebliche Anforderungen stellte. 23,8 × 11,7 cm, 500 g, Keramin, handbemalt, zum Aufhängen. 99,00 € Nr. 1322672 Replik »Eule, Symbol der Göttin Athena«. Original im Archäologischen Nationalmuseum Athen. Der Nachtraubvogel Eule (griech. glaux, lat. ulula) war in Griechenland der Göttin Athena geweiht. 10 cm, 300 g, Keramin, Kunstmarmor. 49,00 € Nr. 1322630 9,95 ¤ Meilensteine der Archäologie in Württemberg. Von Dieter Planck, Dirk Krausse u. a. Darmstadt 2013. Dieser mit über 200 Abbildungen opulent ausgestattete Band zeigt, welche Sensationsfunde das Land Württemberg zu bieten hat. Ein einzigartiger Überblick. 24,5 × 28,5 cm, 276 S., 250 Abb., geb. Statt 29,95 €* nur 9,95 € Nr. 1143662 Die Götter beschenken. Antike Weihegaben. Hg. Moritz Kiderlen, Michael Strocka. Staatl. Museen zu Berlin 2006. Jedes Stück ist genauestens wissenschaftlich erfasst und mit einem kunsthistorischen Kommentar versehen. 22,5 × 24,5 cm, 165 Seiten, zahlr. farbige Abb., pb. Statt 24,00 € vom Verlag reduziert 9,95 € Nr. 693022 Tiefenwärts. Archäologische Imaginationen von Dichtern. Hg. Eva Koczinszky u. a. Darmstadt 2013. Der Band versammelt 70 deutschsprachige Gedichte (1820–2011), die sich mit der antiken Landschaft Griechenlands und archäologischen Funden auseinandersetzen. Die erläuternden Essays weisen den Weg durch die Gedankenwelt der Autoren 24 × 30 cm, 172 S., geb. Statt 49,95 €* nur 9,95 € Nr. 606618 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Sie bauten die ersten Tempel. Das rätselhafte Heiligtum am Göbekli Tepe. Von Klaus Schmidt. München 2016. Am Göbekli Tepe im Südosten der Türkei liegt eines der bedeutendsten prähistorischen Zentren der Menschheit – ein Heiligtumsbezirk mit 20 Ringanlagen und mehr als 200 Stelen, mit Tierreliefs bedeckt und flankiert von Tierskulpturen. Es ist eine Anlage, die es gar nicht geben dürfte – ging man doch bislang davon aus, dass nur sesshafte Kulturen derartiges schaffen könnten. Klaus Schmidt zeigt, dass der Mensch dort die entscheidenden Schritte zur Sesshaftwerdung vollzog. 14,5 × 22 cm, 288 S., 49 s/w-Abb., davon 61 farbig, 2 Karten, geb.19,95 € Nr. 750158 Replik »Kykladenidol Frauenkopf«. Kykladenidol von der Insel Amorgos, 2 800–2 300 v. Chr., Nationalarchäologisches Museum Athen. Bei diesem so modern anmutenden Kunstwerk würde man nicht annehmen, ein 2 500 Jahre v. Chr. gefertigtes Exponat vor sich zu haben. Das Idol galt als Träger schützender Kraft, der als solcher kultisch verehrt wurde. Verkleinerte Kopfreplik von der fast lebensgroßen Statue einer Göttin. 30 cm, 1,6 kg, Keramin, Kunstmarmorsockel. 109,00 € Nr. 1322648 Häfen für die Ewigkeit. Maritime Ingenieurskunst der Römer. Von Jean-Claude Golvin, Gérard Coulon. Darmstadt 2021. Die Römer waren begnadete Straßenbauer, aber auch Meister maritimer Ingenieurskunst. Der opulent illustrierte Band rekonstruiert bis ins Detail die Hafenarchitektur und Meerestechnik der Römer und veranschaulicht die Fülle der Probleme, die die antiken Ingenieure zu lösen hatten. 22 × 29 cm, 240 S., 110 farbige Abb., geb. 50,00 € Nr. 1306863 AKTUELLE AUSSTELLUNG Der Untergang des Römischen Reiches. Von Mischa Meier u. a. Katalog, Rheinland-Pfälzische Landesausstellung Trier 2022. Der Katalog gibt einen Überblick über die aktuellen Deutungen und Diskussion zum »Untergang«. 24 × 28 cm, 456 S., 500 farb. Abb., geb. 40,00 € Nr. 1337920 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann