Aufrufe
vor 4 Monaten

21-2022

90 Geschichte Felix

90 Geschichte Felix Hartlaub. Aufzeichnungen aus dem Führerhauptquartier. Hg. Gabriele Ewenz. Berlin 2022. Als am 20. Juli 1944 Stauffenbergs Bombe explodiert,hört auch der Historiker und Obergefreite Dr. Felix Hartlaub, der am offiziellen Kriegstagebuch der Wehrmacht mitarbeitet, den Knall. Das Attentat wird für ihn zum Auslöser, insgeheim an seinen in Berlin und im besetzten Paris begonnenen literarischen Aufzeichnungen weiterzuschreiben – »ätzenden Miniaturen der NS-Geselligkeit« (Helmut Lethen), präzisen Innensichten aus der militärischen Befehlszentrale des Dritten Reichs. 13,5 × 21,5 cm, 192 S., geb. 23,00 € Nr. 1395084 Das Höcker-Album. Auschwitz durch die Linse der SS. Hg. Christophe Busch, Robert Jan van Pelt, Stefan Hördler. Vorwort Sara Bloomfield. Darmstadt 2020. Der Band publiziert das sogenannte »Höcker-Album« vollständig. Beiträge von internationalen Autoren erschließen das Album im Kontext der Zeit wie auch den Fall Höcker. 23 × 23 cm, 336 S., 196 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 49,95 € als Sonderausgabe** 28,00 € Nr. 1217410 Schirach. Eine Generation zwischen Goethe und Hitler. München 2022. Baldur von Schirach lässt als Gauleiter von Wien die jüdische Bevölkerung in die Todeslager deportieren. 1946 wird er in Nürnberg wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 20 Jahren Haft verurteilt. Oliver Rathkolb gibt die Geschichte einer NS-Karriere wieder. 12 × 18,5 cm, 384 S., zahlr. Abb., pb. Statt geb. Originalausgabe 35,00 € als Taschenbuch 16,00 € Nr. 1368028 Hitlers Vater. Wie der Sohn zum Diktator wurde. Von Roman Sandgruber. München 2022. Die 31 Briefe des Vaters von Hitler eröffnen einen völlig neuen und sehr genauen Blick auf die väterliche Persönlichkeit, die den jungen Adolf Hitler prägte. Und bringen etwas mehr Licht ins Dunkel und in den Alltag der Familie Hitler. 12 × 19 cm, 272 S., 65 s/w-Abb., pb. Originalausgabe 32,00 € als Sonderausgabe** 12,00 € Nr. 1331884 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

20 ¤ Habsburg. Geschichte eines Imperiums. München 2022. Das Habsburgerreich: Menschen unterschiedlicher Sprachen und Religionen von Südtirol über Mähren bis Galizien und Transsilvanien. Der renommierte Historiker Pieter M. Judson erzählt in seiner meisterhaften Gesamtdarstellung die Geschichte der Donaumonarchie und der Österreichisch-Ungarischen Doppelmonarchie neu und revidiert gründlich das vertraute Bild vom verknöcherten »Vielvölkerreich«. »Pieter M. Judson schreibt dem Habsburgerreich von Maria Theresia bis 1918 neues Leben und starke Kommunikationsdichte zu.« (SZ) 12,5 × 19,5 cm, 667 S., 7 Karten, 40 Abb., pb. Originalausgabe 34,00 € als Sonderausgabe** 20,00 € Nr. 1385275 Atlas des Habsburgerreiches. Johann Georg Rothaugs »Geographischer Atlas zur Vaterlandskunde an den österreichischen Mittelschulen«. Hg. Peter Jordan. Schleinbach 2020. Einer der eindrucksvollsten Atlanten aus der Kaiserzeit! Eindrucksvoll und präzise dokumentiert diese Neuauflage des 1911 herausgegebenen Kartenwerks das territoriale Gefüge des Habsburgerreiches. 24 × 34 cm, 96 Seiten, 50 Abb., geb. Statt 49,90 € vom Verlag reduziert 29,90 € Nr. 1210769 Letzte Exemplare Friedensbeginn? Bayern 1918–1923. Hg. Dieter Storz, Frank Wernitz. Darmstadt 2018. Mit dem Waffenstillstand vom 11. November 1918 begann in Deutschland eine Zeit der Wirren, in der es um die zukünftige politische Ordnung ging. Bayern wurde Republik, dann Räterepublik und 1920 schließlich »Ordnungszelle«, in der die extreme völkische Rechte ein sicheres Asyl fand. Diese Entwicklung kulminierte am 9. November 1923 im ersten, damals gescheiterten Versuch Adolf Hitlers, die Macht in Deutschland zu ergreifen. 16 × 24 cm, 384 S., zahlr. farb. Abb., pb. Statt 25,00 € vom Verlag reduziert 12,95 € Nr. 1314939 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann