Aufrufe
vor 9 Monaten

24-2021

16 Kunstgeschichte

16 Kunstgeschichte Botanik für Künstler. Pflanzen zeichnen und malen. Von Sarah Simblet. München 2021. Bringen Sie Ihre Liebe zu Pflanzen aufs Papier. Dieses Buch führt Sie Schritt für Schritt in die Kunst des botanischen Zeichnens und Malens ein. Detailreiche Abbildungen präsentieren über 500 Pflanzenarten – ob Algen, Farne oder Blütenpflanzen. Durch eine Kombination aus botanischem Grundwissen und praktischen Zeichen- und Maltechniken lernen Sie, die Schönheit der Pflanzenwelt einzufangen. 23,5 × 28,5 cm, 256 S., 450 farb. Abb., geb. 29,95 € Nr. 1267132 Art Nouveau. Von Uta Hasekamp. Köln 2017. Die Art Nouveau war ein Phänomen mit vielen Gesichtern. Von etwa 1890 bis 1910 entwickelten Künstler vielfältige Arten der Gestaltung – von den vegetabilen Formen der belgisch-französischen Art Nouveau bis zur Ornamentik der Wiener Secession. Sie alle waren auf der Suche nach einem neuen, modernen Stil und verfolgten eine umfassende Erneuerung der Kunst, in einigen Ländern auch im Besinnen auf eine nationale Identität. (Text dt., engl., franz., span., niederl., port.) 27 × 31 cm. 264 S., zahlr. farb. Abb., geb. mit Schutzumschlag. Originalausgabe 39,90 € als Sonderausgabe** 19,95 € Nr. 1039539 19,95 ¤ Rendezvous der Fabelwesen. Drache, Einhorn und Co. zwischen Mythos und Wirklichkeit. Von Heinz-Ulrich Reyer. Darmstadt 2021. Was steckt hinter Fabeltieren und fantastischen Geschöpfen? Entspringen diese seltsamen Wesen bloß unserer Fantasie? Der Zoologe Heinz-Ulrich Reyer wirft einen biologischen Blick auf Fabelwesen aus aller Welt und zeigt, dass viele Fabelwesen überraschend reale Vorbilder haben. Eine bildgewaltige Spurensuche zwischen Mythos und Realität. 22 × 29 cm, 360 S., 250 farb. Abb., geb. 50,00 € Nr. 1306774 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Eine visuelle Reise durch die Tierwelt in der Kunst Fauna. 10 000 Jahre Tierwelt in der Kunst. München 2018. Die Palette der Werke in diesem reich bebilderten Buch ist riesig und reicht von steinzeitlichen Ritz- und Farbdarstellungen über Werke wie Dürers Holzschnitt des Rhinocerus, den Vogel-Zeichnungen Audubons und den detailreichen Insektenporträts Maria Sibylla Merians bis hin zu modernen Werken wie technisch brillanten Unterwasserfotografien oder der sympathischen Raupe Nimmersatt von Eric Carle. 25 × 29 cm, 352 S., 300 farb. Abb., geb. mit Schutzumschlag. Statt 59,00 € vom Verlag reduziert 29,99 € Nr. 1075535 29,99 ¤ Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas. Von Johann Friedrich Naumann. Johann Friedrich Naumann (1780–1856) war ein bedeutender deutscher Ornithologe und gilt als Begründer der Vogelkunde in Mitteleuropa. Alle Tafeln dieses Bandes enthalten kurze Beschreibungen im Geist des ursprünglichen Werkes. Wo vorhanden, werden die ursprünglichen Kupfertafeln den Lithografien gegenübergestellt. Der Band präsentiert eine fachkundige Auswahl von 90 Tafeln aus der Zwölfbändigen Ausgabe, die von 1897–1905 erschien. 24 × 33 cm, 216 S., 200 farb. Abb., geb. Originalausgabe 68,00 € als Sonderausgabe** 25,00 € Nr. 1209680 Die Vögel Amerikas. Von John James Audubon, David Sibley. München 2021. Audubons Die Vögel Amerikas, zwischen 1827 und 1838 erstmals publiziert, ist eines der bekanntesten naturwissenschaftlichen Bücher überhaupt. Mit seinen Aquarellen von den Vögeln Nordamerikas handelt es sich um ein Meisterwerk Audubons, an dem alle naturwissenschaftlichen Illustrationen gemessen werden. 21,5 × 32 cm, 448 S., 435 farb. Abb., geb. 45,00 € Nr. 1298186 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann