Aufrufe
vor 6 Monaten

26-2021

10 Kunstgeschichte Der

10 Kunstgeschichte Der Goldene Schnitt. Die Schönheit der Mathematik. Von Gary B. Meisner. Kerkdriel 2019. In diesem Grundlagenwerk untersucht der Autor das Auftreten des Goldenen Schnittes in Kunst und Architektur sowie seine Allgegenwart bei Pflanzen, Tieren und sogar im Universum. Mit mehr als 250 Kunstwerken in Wieder lieferbar Farbe und handgezeichneten Illustrationen des venezolanischen Künstlers und Architekten Rafael Araujo. 23,5 × 29 cm, 214 S., durchg. farbige Abb., geb. 19,95 € Nr. 1119010 Das Buch der Symbole. Betrachtungen zu archetypischen Bildern. Hg. ARAS (Archive for Research in Archetypal Symbolism). Köln 2020. Das Werk widmet sich der rätselhaften Definition des Symbols. Es setzt neue Standards für eine bedachtsame Erkundung der Symbole und ihrer Bedeutungen. 17 × 24 cm, 808 Seiten, 800 farb. Abb., geb. 30,00 € Nr. 514624 14,99 ¤ Die geheime Sprache der Kunst. Von Sarah Carr-Gomm. München 2013. Ein fabelhafter Einblick in die vielen verdeckten Symbole in der Kunst. 18,5 × 24 cm, 256 S., zahlr. farb. Abb., geb. Originalausgabe 68,00 € als Sonderausgabe** 14,99 € Nr. 347701 Das Kunst-Rätsel-Buch. Rätsel-Reise durch die Geschichte der Kunst. Von Dr. G. Moore, S. Hodge. Kerkdriel 2020. Entdecken Sie Verborgenes und stellen Sie Ihr Allgemeinwissen auf die Probe. 16,5 × 23 cm, 192 S., zahlr. farb. und s/w-Abb., geb. 9,95 € Nr. 1199331 Zeichen & Symbole. Ihre Geschichte und Bedeu tung. Von Ian Harrison u. a. München 2020. Von Drachen über Fruchtbarkeitssymbole bis zu Tierkreiszeichen – eine bildgewaltige Reise in die faszinierende Welt der Symbolik! 19,5 × 23,5 cm, 352 S., 2 000 farbige Abb., geb. 19,95 € Nr. 1213229 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Aufbruch nach der Katastrophe 1918–1925. Kunst nach dem 1. Weltkrieg. Von Kolja Kohlhoff. Stuttgart 2018. Dieses Buch schildert den Aufbruch der Künstlergruppierungen im Zeitraum von 1918 bis 1925 und konkretisiert diese Entwicklungen mittels zahlreicher Künstlerporträts, wobei jeweils ein repräsentatives Werk ins Zentrum rückt. Eindrucksvoll zeigt der Band, wie die Künstler vor 100 Jahren Stellung bezogen gegen die Unmenschlichkeit des Krieges und für eine radikale Erneuerung von Kunst und Gesellschaft. 19,5 × 25,5 cm, 160 S., 120 farb. Abb., 10 s/w-Abb., pb. 9,95 ¤ Statt 25,00 €* nur 9,95 € Nr. 1084410 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts. Frankfurt 2014. 1913: Florian Illies lässt dieses eine Jahr, einen Moment höchster Blüte und zugleich ein Hochamt des Unterganges, in einem grandiosen Panorama lebendig werden. 19,1 × 12,6 cm, 320 S. Statt geb. Originalausgabe 22,00 € als Taschenbuch 12,00 € Nr. 2774011 Florian Illies. 1913. Was ich unbedingt noch erzählen wollte. Die Fortsetzung des Bestsellers 1913. Berlin 2018. Neue Geschichten, die so unglaublich sind, dass sie nur wahr sein können. 13,5 × 21 cm, 304 S., einige Abb., geb. Mängelexem plar. Statt 20,00 € nur 7,99 € Nr. 1106716 Liebe in Zeiten des Hasses. Chronik eines Gefühls 1929– 1939. Von Florian Illies. Frankfurt a. M. 2021. »Lesen Sie bitte dieses Buch, es ist hinreißend. Ich habe so viel Neues erfahren, über die Liebe, die Kunst und das Grauen.« (Ferdinand von Schirach) 14 × 21,5 cm, 432 S., geb. 24,00 € Nr. 1316664 Werkbundzeit. Kunst, Politik und Kommerz im Widerstreit. Von Werner Oechslin. München 2021. Werner Oechslin findet innerhalb des Werkbunds viele Positionen, die sich weniger für gelungenes Design als für Exportinteressen engagieren. 17 × 23 cm, 352 S., zahlr. Abb., pb. 28,00 € Nr. 1298569 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann