Aufrufe
vor 8 Monaten

26-2021

36 Kunst bis 1800 Letzte

36 Kunst bis 1800 Letzte Exemplare Mosaiken in Italien 300–1300. Von Joachim Poeschke. München 2009. Kenntnisreich schildert der Autor die Entwicklung der Mosaikkunst in Italien. Reich mit prachtvollen Farbtafeln ausgestattet, präsentiert der opulente Band anhand von 19 herausragenden musivischen Dekorationen ein umfassendes Panorama dieser spektakulären Bildgattung. Band im Schmuckschuber. 28 × 34 cm, 432 S., 300 farbige Abb., Ln., Schmuckschuber. Statt 138,00 € vom Verlag reduziert 58,00 € Nr. 446637 Die Nekropolen im Vatikan. Von P. Liverani u. a. Stuttgart 2010. Einst unter freiem Himmel gelegen, waren die spätantiken Nekropolen seit dem Bau der konstantinischen Basilika für über 1500 Jahre unter der Erde verschwunden. Erst durch aufwendige Ausgrabungsarbeiten seit der Mitte des letzten Jahrhunderts wurden diese Kulturschätze wiederentdeckt und zugänglich gemacht. In einmaligen Fotos zeigt dieser Band die Nekropole unter dem Petersdom und die Nekropole an der einstigen Via Triumphalis. 24 × 32,5 cm, 252 S., 300 Abb., davon 200 farbig, geb. Statt 128,00 €* nur 39,95 € Nr. 480037 14,95 ¤ Maria Sibylla Merian. Von Daniel Kiecol. Köln 2018. Die Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian (1647–1717) ist für ihre detaillierten Studien von Insekten und Blumen sehr bekannt. In diesem großzügig gestalteten und bebilderten Band können ihre wichtigsten Arbeiten ausgiebig betrachtet werden. Die beigefügten Texte führen zudem in das Leben der Künstlerin ein. (Text dt., engl., franz., ital., niederl.) 27 × 34 cm, 160 S., durchg. farb. Abb., geb. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 1280040 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Van Dyck – Starporträtist der barocken High Society 19,90 ¤ Van Dyck. Gemälde von Anthonis van Dyck. Hg. Mirjam Neumeister. Katalog. Alte Pinakothek München 2019. Anthonis van ,yck – in ganz Europa wurde er gefeiert für seine Porträts von Fürsten, Feldherren, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit. Sie alle wurden von ihm unvergleichlich lebendig ins Bild gesetzt. Aktuelle Untersuchungsergebnisse und Detailaufnahmen lassen den Leser an der Arbeitsweise eines der gefragtesten Barockmaler teilhaben. »Anthonis van Dycks Blick für Menschen und das, was sie tun, ist unvergänglich.« (Stefan Trinks, FAZ) 22 × 28,5 cm, 424 S., zahlr. farb. Abb., geb. Statt 49,00 €* nur 19,90 € Nr. 1166999 Der späte Rembrandt. Hg. Jonathan Bikker, Gregor J. M. Weber. Katalog, National Gallery London, Rijksmuseum Amsterdam Letzte 2014/15. Den Höhepunkt seiner Meisterschaft erreichte Rembrandt im letzten Drit- Exemplare tel seines Lebens, in dem seine schönsten Arbeiten entstanden. Mit fulminanten Abbildungen beleuchtet der Band diese zentrale Schaffensperiode neu und gibt einen umfassenden Überblick. 22 × 29 cm, 304 S., 220 farb. Abb., geb. Statt 45,00 €* nur 19,95 € Nr. 680397 Rembrandt Meisterwerke. Postkarten-Set. Wien 2019. 20 schöne Postkarten, gedruckt auf purem Apfelpapier in einer hochwertigen Dose. 11 × 15,5 cm, 20 Postkarten. 9,95 € Nr. 1138790 Van Eyck. Von Till-Holger Borchert. Köln 2020. Diese Einführung dokumentiert Leben und Werk Jan van Eycks (um 1390–1441), zeigt Altar- und Heiligenbilder sowie private Auftragsporträts. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Genter Altar, seinem umfangreichsten, vielseitigsten und komplexesten Werk. 21 × 26 cm, 96 S., geb. 12,00 € Nr. 1199285 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann