Aufrufe
vor 2 Jahren

Frölich & Kaufmann 14. Versandkatalog 2019

40 Kunst bis 1800

40 Kunst bis 1800 Dürer. Die Geschichte seines Ruhms. Von Anja Grebe. Petersberg 2012. Albrecht Dürer gehört zu den wenigen Künstlern, die bereits zu Lebzeiten europaweit berühmt und auch später nicht vergessen waren – ganz im Gegenteil. Die Autorin erhellt umfassend die Hintergründe der Erfolgsgeschichte von Albrecht Dürer, angefangen von den Selbstvermarktungsstrategien des Künstlers über das Interesse der Sammler, Künstler, Literaten und Kunsthändler in der Frühen Neuzeit bis hin zur Denkmalsetzung im 19. Jahrhundert. 25 × 32,5 cm, 376 Seiten, 257 Abb., davon 170 farbig, geb. Statt 69,00 €* nur 24,95 € Nr. 573345 Der Bildhauer Hans Juncker. Wunderkind zwischen Spätrenaissance und Barock. Katalog, Schlossmus. Aschaffenburg 2014. Das Gesamtwerk von Hans Juncker (1582–1624), einem Hauptmeister der Skulptur um 1600, wird hier erstmals umfassend vorgestellt. Dabei tritt ein hochkarätiges Œuvre zutage, das zwischen Spätrenaissance, Manierismus und Barock angesiedelt ist. Seine Kunstfertigkeit kommt in großformatigen Tafeln eindrucksvoll zur Geltung. 23 × 29 cm, 288 Seiten, 180 meist farbige Abb., geb. Statt 45,00 €* nur 19,95 € Nr. 647624 Godefridus Schalcken (1643–1706). Gemalte Verführung. Katalog, Wallraff-Richartz-Museum Köln 2015. Mit 19 Jahren zieht es Godefridus Schalcken (1643–1706) in die Werkstatt von Gerrit Dou, dem berühmten Rembrandt-Schüler. Dordrecht, London und Den Haag waren weitere Stationen seiner Karriere. Fürstliche Auftraggeber verschafften Schalcken internationalen Ruhm. Der Katalog präsentiert Virtuosität, Sinnlichkeit und Brillanz seiner Kunst. 24 × 29 cm, 300 S., 226 farbige Abb., geb. mit Schutzumschlag. Statt 49,99 €* nur 14,95 € Nr. 729434 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Leonardos berühmteste Zeichnung Leonardo. La Bella Svelata. Limitierte und nummerierte Edition. Von Elisabetta Gnignera u. a. Bologna 2016. La Bella Principessa ist ein Faszinosum: Erst 1998 fand die Zeichnung ihren Weg in die Kunstwelt. 2008 sieht der Leonardo-Experte Martin Kemp ein Foto des Bildes – und ist sich bald sicher, dass es von Leonardo stammt. Der Band wählt als Ausgangspunkt Leonardos Zeichnung. Die Autorin bietet anhand von Kleidung, Haartracht und Kosmetik einen einzigartigen Letzte Zugang zu der höfischen Exemplare Welt der Renaissance. (Text engl., ital.) 33 × 42 cm, 244 S., 120 farb. Abb., Fadenheftung mit 6 Bünden, Goldheißfoliendruck auf Cover u. Schuber. Statt 1990,00 €* nur 199,00 € Nr. 1034332 Benvenuto Cellini. Kunst und Kunsttheorie im 16. Jahrhundert. Köln 2003. Der Florentiner Künstler Benvenuto Cellini (1500–1571) zählte zu den bedeutendsten Goldschmieden, Medailleurs und Bildhauern seiner Zeit. Auch verfasste er mehrere kunsttheoretische Traktate und eine Autobiografie. Der Band würdigt die Aspekte seines Schaffens, so in Beiträgen über die Begriffe idea und disegno, über Cellini als Zeichner, Goldschmied und Bildhauer u. a. 16,5 × 24 cm, 564 Seiten, 200 s/w-Abb., gebunden. Statt 70,00 €* nur 14,95 € Nr. 242977 Die Karlsruher Passion und das »Erzählen in Bildern«. Studien zur süddeutschen Tafelmalerei des 15. Jahrhunderts. Von Wilfried Franzen. Berlin 2002. Der Autor versucht, Qualitäten spätmittelalterlicher Zyklen als vernachlässigte Bedeutungsebenen auszuweisen, ausgehend von Tafeln der sog. Karlsruher Passion. 16 × 23,5 cm, 282 S., zahlr. s/w-Abb., pb. Statt 36,00 €* nur 9,95 € Nr. 1143743 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann