Aufrufe
vor 1 Jahr

Frölich & Kaufmann 17. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Digitale
  • Geschichte
  • Berlin
  • Buch
  • Verglichene
  • Ausstattung
  • Ladenpreis
  • Gebundener
  • Aufgehobener
  • Einfacher
  • Originalausgabe

34 Kunst bis 1800 Die

34 Kunst bis 1800 Die Malerei der deutschen Renaissance. Von Anne-Marie Bonnet, Gabriele Kopp-Schmidt. München 2019. Der mächtige Band »zeigt die ganze kreative Wucht der Malerei der deutschen Renaissance. Selten ist die Malerei um 1500 so umfänglich und so gründlich dargestellt worden. Herausragend!« (DRadio Kultur). »[…] an den Bildern mag man sich gar nicht sattsehen. Ein wunderschönes Buch. Konkurrenzlos!« (Portal Kunstgeschichte). Leicht verkleinerte Sonderausgabe. 25 × 31 cm, 408 S., 307 farbige Abb. u. Tafeln. (Lizenz Schirmer und Mosel) geb. Originalausgabe 128,00 € als Sonderausgabe** 29,95 € Nr. 446807 Hans Baldung Grien. heilig | unheilig. Hg. Holger Jacob-Friesen. Katalog, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 2019. »Die Wirkung seines Werks hat viel damit zu tun, dass er sich des Betrachters immer bewusst ist, ihn gerne direkt anspricht, schockiert, verführt. Das macht seine Kunst so unheimlich wie reizvoll.« (Kia Vahland, SZ) 24 × 30 cm, 504 S., 500 farbige Abb., geb. 39,90 € Nr. 1167693 Pieter Bruegel der Ältere. Malerei, Alltag und Politik im 16. Jh. Eine Biographie. Von C. Vöhringer. Originalausg. Ditzingen 2013. Vieles, was man zu wissen meint, ist aus den Gemälden erschlossen. Der Autor berücksichtigt die wenigen zeitgeschichtlichen Dokumente. 12 × 19,5 cm, 216 S., 72 teils farb. Abb., geb. Statt 22,95 €* nur 7,95 € Nr. 606405 Mit Blut signiert. Ein Caravaggio Roman. Von Matt Beynon Rees. München 2019. In seinem spannenden und glänzend geschriebenen Caravaggio-Roman erzählt Matt Beynon Rees von Liebe und Intrige, Verrat und Kunst, von Sinnlichkeit und Unterwerfung und führt uns ins Dunkel des Lebens eines der faszinierendsten Künstler Europas. 12 × 20,5 cm, 334 S., pb. Statt 17,95 € vom Verlag reduziert 9,50 € Nr. 1165461 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Johann Georg Platzer. Der Farbenzauberer des Barock. 1704–1761. Von Michael Krapf. Wien 2014. Einen gibt es im Großraum Tirol nach Michael Pacher und Paul Troger noch zu entdecken: Johann Georg Platzer (1704–1761). Geboren in 9,95 ¤ Eppan in Südtirol und ausgebildet an der kaiserlichen Akademie in Wien, ist er ohne Zweifel der bedeutendste Vertreter des sogenannten Gesellschaftsstückes in Wien. Neben dem Konversationsstück entstand seine vielfigurige religiöse wie profane Historienmalerei, seine völlig neuartigen Atelier-Bilder und Jahreszeiten-Zyklen sowie die angeblich so »leichte Muse« wie Sittenbilder der Zeit von Unterhaltung, von Musik und Tanz im Salon wie im gepflegten Schlosspark. 24,5 × 30,5 cm, 326 S., 350 farb. Abb., geb. Statt 39,90 €* nur 9,95 € Nr. 1154095 Vermeer. Sämtliche Gemälde. Von Norbert Schneider. Köln Neuauflage 2015. Die 35 Gemälde, die uns als von der Hand Jan Vermeers überliefert sind, sichern ihm einen Platz als einer der großen Meister des Goldenen Zeitalters der niederländischen Malerei. Vermeer stellt die Aufgaben und Pflichten von Frauen dar, die Gebote der Tugend, nach denen sie ihr Leben auszurichten hatten und die Träume, die den Stoff für eine im Gegensatz dazu stehende Innenwelt boten. 21 × 26 cm, 96 S., fast 100 farbige Abb., geb. Sonderausgabe. Originalausgabe 19,95 € als Sonderausgabe** 10,00 € Nr. 471720 Peter Paul Rubens und der Barock im Norden. Hg. C. Stiegemann. Katalog, Diözesanmuseum Paderborn 2020. Der Band präsentiert virtuose Skizzen und Bozzetti von der Hand Rubens’ und seiner Zeitgenossen und Nachfolger, in denen der Leser der schöpferischen Kraft der Barockkünstler nahe kommen kann. Mit einem Kapitel über Konzepte des Barock in der Gegenwartskunst, u. a. mit Arbeiten von Gerhard Richter, Tony Cragg und Hans Op de Beeck. 21,5 × 28 cm, 600 S., 450 Abb., geb. 49,95 € Nr. 1188658 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann