Aufrufe
vor 2 Jahren

Frölich & Kaufmann 18. Versandkatalog 2019

  • Text
  • Buch
  • Originalausgabe

Historische Gläser

Historische Gläser Jedes Stück ist ein Unikat und einzeln am Glasboden signiert. Renaissance Weinglas, gekniffen. Handarbeit, Signatur. Das hohe Kelchglas ist nach historischen Vorbildern von Hand gefertigt worden – das Original stammt aus Venedig. 17 cm, Ø 7 cm, 200 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 39,95 € Nr. 1054198 Renaissance Wasserglas, gekniffen. Handarbeit mit Signatur. Dieses Renaissance Wasserglas hateine sehr detailreiche filigrane Verzierung am Stiel und der Kuppa. Jedes Stück ist ein Unikat. 13,5 cm, Ø 6,5 cm, 150 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 39,95 € Nr. 1054210 Römer Karaffe mit Henkel. Handarbeit mit Signatur. Die Glaskanne ist nach einem Original aus der Römerzeit gearbeitet worden. Und zwar von Hand, in Thüringen und Nordböhmen. Das obere Ende des Griffes ist mit einer Daumenplatte versehen. Ein Schmuckstück auf jedem Esstisch! 24 cm, Ø oben 5 cm, Ø Boden 7,5 cm, 800 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 49,95 € Nr. 1054260 Hercules Segers (1590– 1638). Die geheimnisvollen Landschaften. Portfolio mit 7 Faksimiledrucken. Limitiert. Amsterdam 2016. Der Maler und Grafiker Hercules Letzte Exemplare Segers (ca. 1590- ca. 1638) war der innovativste Landschaftsmaler des niederländischen Goldenen Zeitalters. Sein enigmatisches Werk zeichnet sich durch einen raffinierten Umgang mit den Möglichkeiten der grafischen Künste aus. Werner Herzog beschrieb die Arbeiten des Künstlers bereits 1983 folgendermaßen: »Seine Landschaften sind gar keine Landschaften, sondern Seelenzustände«. Diese Faksimiles sind die ersten Reproduktionen, die den Arbeiten von Hercules Segers wirklich gerecht werden. Sieben der faszinierendsten Radierungen wurden für dieses Projekt aus der Sammlung des Rijksmuseums in Amsterdam ausgewählt. Von jedem der Werke wurde eine limitierte Auflage von 175 Faksimile-Drucken im Giclée-Prozess auf Hahnemühle-Papier angefertigt. Jedes Set wird in einem luxuriösen Portfolio aus Leinen mit einem Passepartout geliefert. Die Edition bietet die Möglichkeit, den Zauber und die Faszination dieses Künstlers zu erleben. (Text engl., niederl.) 7 Faksimiledrucke à 34 × 40 cm (Blattgröße), Motive in Originalgröße, div. Maße, 1 Passepartout, in Portfolio aus Leinen, 2 Beihefte à 20 S., zahlr. Abb., pb. Statt 1 250,00 €* nur 398,00 € Nr. 1088718 Luthers Glas aus grünem Waldglas. Handarbeit mit Signatur. Dieses fein verzierte Glas wurde anhand von archäologischen Funden rekonstruiert. 10 cm, Ø oben 7,5 cm, Ø Boden 6 cm, 250 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 24,95 € Nr. 1054236 Weinglas »Römer«. Handarbeit mit Signatur. Der Fuß des »Römer« Weinglas ist mit Beerennuppen verziert. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit. 13 cm, Ø oben 6,5 cm, Ø Boden 7 cm, 200 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 39,95 € Nr. 1054295 Goethes Wasserglas. Handarbeit mit Signatur. Gläser dieser Art werden in Nordböhmen und Thüringen in alter Tradition gefertigt. 9,5 cm, Ø oben 7,5 cm, Ø Boden 6 cm, 200 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen. 14,95 € Nr. 1054112 Hartmann Schedel. Weltchronik 1493. Kolorierte Gesamtausgabe im Schuber. Köln 2018. Eine Zeitreise ins 15. Jahrhundert – ein Geschichtsbuch und Städteführer in einem: Schedels Enzyklopädie aus dem Jahr 1493! Die Chronik, sowohl historisches Nachschlagewerk als auch eine Bestandsaufnahme städtischen Lebens übte einen gewaltigen Einfluss auf die Geschichte des Spätmittelalters aus. Vor allem war sie berühmt für die zahlreichen Holzschnitt-Illustrationen, die Bibelgeschichten, allegorische Darstellungen, Monstrositäten und Porträts zeigten – sowie Ansichten vieler »moderner« Städte. Hier eine sel tene, handkolorierte und bis ins kleinste Detail originalgetreue Ausgabe als ein Faksimile von allerhöchster Qualität. 20,5 × 29 cm, 684 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden, mit Begleitheft im Schuber. Originalausgabe 99,99 € als Sonderausgabe** 40,00 € Nr. 603325 16 Über 50 000 lieferbare Titel auf www.froelichundkaufmann.de * aufgehobener gebundener Ladenpreis **Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

9,95 ¤ Zedler – Großes vollständiges Universal Lexicon Aller Wissenschafften und Künste, Welche bishero durch menschlichen Verstand und Witz erfunden und verbessert worden. 2. Adeva-Nachdruck, Ausgabe Halle/ Leipzig 1732–50 bzw. 1751– 54 (4 Supplementbände). Die Menschheit hat über die Jahrhunderte ein riesiges Wissen aufgehäuft, vor allem in den letzten zweihundert Jahren. Eine solche Datenfülle wird erschlossen durch Kataloge, Bibliographien und Lexika oder Enzyklopädien. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde mit dem Universal-Lexikon des Verlegers Johann Heinrich Zedler der letzte erfolgreiche Versuch unternommen, das gesamte Wissen der Zeit in einem Werk zu bündeln. Der Zedler war das letzte Glied einer Entwicklungskette, die mit Varros Disciplinarum libri IX im 1. Jh. v. Chr. ihren Anfang nahm. Das 1732 bis 1754 erschienene monumentale Werk ist das größte je abgeschlossene deutschsprachige Lexikon. Der Zedler informiert in 68 Bänden umfassend über das Wissen seiner Zeit, von Ethnohistorie bis Zoologie. 68 Bände, 16,5 × 25,5 cm, insg. 67 000 S., Leinen. Statt 16 200,00 €* nur 3 980,00 € Nr. 191949 Allgemeiner Kluger und Rechtsverständiger Haus-Vatter. Faksmilie-Reprint. Von Franz P. Florinus. Ausgabe Nürnberg/Franckfurt/Leipzig 1722. Saarbrücken 2015. Ein Klassiker der Hausväterliteratur: Der bibliophile Faksimile-Reprint ist ein universelles Barock-Kompendium über alle Fragen der Lebensführung und der Hausund Landwirtschaft. »Das umfangreichste und am prunkvollsten ausgestattete Werk, der äußere Höhepunkt der deutschen Hausväterliteratur« (NDB) und die bekannteste dieser Schriften in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen Werkdruckpapier. Leicht verkleinerte, im Inhalt identische Sonderausgabe. 2 Bände, je 23 × 30,5 cm, 1 Frontispiz, zahlr. Initialen, Vignetten und Kupferstichtafeln, Leseband, geb., lim. (Auflage 300 Expl.), num. Originalausgabe 398,00 € als Sonderausgabe** 148,00 € Nr. 712280 Reineke Fuchs. Mit Zeichnungen und Radierungen von Johann Heinrich Ramberg. Textauszüge von Dietrich Wilhelm Soltau. Weimar 2016. Der Hannoveraner Hofmaler Johann Heinrich Ramberg (1763–1840) schuf zum Epos Reineke Fuchs eine Folge einfallsreicher Karikaturen und Satiren, die zu seinen besten Arbeiten zählen. Erstmals liegen diese Zeichnungen in einem größeren Format vor und können so ihren ganzen Detailreichtum präsentieren. Rambergs Zeichnungen sollten die Abenteuer des schlauen Fuchses eigenständig erzählen, wie eine Bildgeschichte. Die eigenhändigen Radierungen des Zyklus‘ wurden nach dem Druck von 1873 für diese Ausgabe neu koloriert. Die Zeichnungen werden durch die entsprechenden Passagen aus den volkstümlichen Bearbeitungen von Rambergs Zeitgenossen Dietrich Wilhelm Soltau ergänzt. Ein bibliophiler Schatz! (Text dt., engl.) 30 × 21,5 cm, 174 Seiten, durchg. farbige Abb., geb. Statt 32,00 €* nur 9,95 € Nr. 1151410 Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers. Diderot Enzyklopädie. 28 Bände. Von Denis Diderot, Jean le Rond d’Alembert. Reprint der Ausgabe: Encyclopédie, ou dictionnaire raisonné. Troisième Edition, Livourne, 1778. 1746 erhielt Diderot von dem Pariser Verleger Le Breton den Auftrag, die kürzlich abgeschlossene Cyclopaedia, das Universal Dictionary of the Arts and Sciences zu übersetzen. Er beschloss, das zweibändige Werk zu erweitern, um daraus eine Summa des gesamten Wissens seiner Zeit zu machen. Ein Schwerpunkt waren Abbildungen, die sehr detailgetreu gezeichnet wurden. Frölich & Kaufmann und die Buchmanufaktur Fines Mundi haben die gesamte Encyclopédie in limitierter Stückzahl wieder aufgelegt. 17 Bände im Quart-Format (Text), 11 Bände im Folio-Format (Tafeln), 18 000 S., 2 800 Abb., Leinen, lim. (Auflage 400 Expl.), num. Originalausgabe 5 800,00 € als Sonderausgabe** 2 980,00 € Nr. 469912 Jean De Carpentin’s Book of Hours. Jean De Carpentins Stundenbuch. Der Genius des Meisters des Dresdener Gebetbuches. Von Alixe Bovey. London 2011. In den 1470er Jahren illuminierte einer der innovativsten Künstler der flämischen Buchmalerei ein Stundenbuch für Jean Carpentin, Lord von Gravile – derselbe Künstler, der auch das Dresdner Gebetbuch bebilderte. Carpentins Manuskripte auf Pergament wurden mit 22 Miniaturen, 42 Initialen und 64 Bordüren versehen. In ihnen treffen Darstellungen des Alltagslebens auf biblische und apokryphe Motive. Die Studie ist die erste detaillierte Untersuchung dieser wichtigen Handschrift. (Text engl.) 25,5 × 25,5 cm, 184 Seiten, 120 farbige Abb., gebunden. Statt 68,00 €* nur 19,95 € Nr. 1098888 Telefon (030) 469 06 20 24 Stunden Bestellannahme Fax (030) 465 10 03 * aufgehobener gebundener Ladenpreis **Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe 17

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann