Aufrufe
vor 1 Jahr

Frölich & Kaufmann 18. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Digitale
  • Berlin
  • Geschichte
  • Buch
  • Verglichene
  • Ladenpreis
  • Gebundener
  • Aufgehobener
  • Einfacher
  • Ausstattung
  • Originalausgabe

28 19. Jahrhundert

28 19. Jahrhundert Koloman Moser. Die Gemälde. Werkkatalog. 19,95 ¤ Von Alois M. Wienerroither u. a. Wien 2012. Der Werkkatalog ist chronologisch geordnet und gibt zu jedem Objekt neben technischen Angaben Hinweise zur Besitzgeschichte, Ausstellungs- und Literaturnachweise. Hand in Hand mit den erzielten Spitzenpreisen bei Auktionen in den letzten zwei Jahrzehnten sind auch die Fälschungen zahlreicher geworden. Der Katalog gibt verlässlich Auskunft zu den authentischen Gemälden. 30 × 30 cm, 192 Seiten, 196 Abbildungen, gebunden. Statt 49,90 €* nur 19,95 € Nr. 558974 Gustav Klimt. Zeichnungen und Gemälde. Hg. Tobias G. Natter. Köln 2018. Mit Abbildungen in Spitzenqualität – darunter neuen Aufnahmen des gefeierten Stoclet-Frieses – folgt das Buch Klimt von seiner führenden Rolle in der Secessionsbewegung von 1897 über seine offenherzige Darstellung des weiblichen Körpers bis in seine schillernde »Goldphase«, geprägt durch den markanten Blattgoldglanz so beliebter Werke wie Der Kuss und Adele Bloch Bauer I. (Verkleinerte Sonderausgabe) 14 × 19,5 cm, 672 S., zahlr. farb. Abb., gebunden. Originalausgabe 150,00 € als Sonderausgabe** 15,00 € Nr. 1061097 Iwan Aiwasowski und die Wasserlandschaft in der russischen Malerei. Von Victoria Charles. 2015. »Iwan Konstantinowitsch Aiwasowski. Ein Name wie aus einem Roman seines Zeitgenossen und Schriftstellers Fjodor Dostojewski. Doch Bilder malte er wie von einem ganz anderen Stern.« (FAZ) 24 × 28,5 cm, 200 Seiten, 130 farbige Abbildungen, gebunden. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 749362 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Max Klinger & Europa. Hg. Alfred Weidinger. München 2020. Der Leipziger Künstler Max Klinger (1857–1920) gilt als bedeutender Wegbereiter der Moderne. Seine Reisen führten ihn unter anderem nach Paris, Wien, Rom und Brüssel. Die reich bebilderte Monografie präsentiert Hauptwerke aller Gattungen und stellt sein Schaffen in einen europäischen Kontext. Auseinandersetzung mit Auguste Rodin und sein intensiver Kontakt zu den Künstlern der Wiener Secession werden ebenso beleuchtet wie die Rolle der Musik, seiner Frauen und der Athletenfiguren in seinem Werk. 23,5 × 30 cm, 304 S., 270 farb. Abb., geb. 45,00 € Nr. 1187775 Die Hetärengespräche des Lukian. Mit 15 ganzseitigen Federzeichnungen von Gustav Klimt. Berlin 2017. 1907 erschien eine mit 15 ganzseitigen Zeichnungen von Gustav Klimt illustrierte Neuauflage der Hetärengespräche des Lukian. Die Übersetzung dieses humoristischen, in derber attischer Gossensprache verfassten Eroti­ 9,95 ¤ kons stammte von Franz Blei. Die Covergestaltung des Buches übernahm die Wiener Werkstätte. Wie vorzüglich sich die Zeichnungen Klimts mit den dialogischen Miniaturen Lukians verbinden, lässt sich im vorliegenden Band entdecken. 20 × 26 cm, 64 S., 15 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 68,00 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1027450 en passant. Impressionismus in Skulptur. Hg. Alexan der Eiling, Eva Mongi-Vollmer. Katalog, Städel Museum, Frankfurt a. M. 2020. Der Band widmet sich der Kernfrage, was es bedeutet, die Charakteristika der impressionistischen Malerei wie Licht, Farbe, Flüchtigkeit und Immaterialität in bildhauerische Konzepte zu übertragen. Anhand ausgewählter Künstler werden auch gattungsübergreifende Werkprozesse untersucht. 23 × 28 cm, 360 S., 335 farb. Abb., geb. 49,90 € Nr. 1182919 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann