Aufrufe
vor 1 Jahr

Frölich & Kaufmann 22. Versandkatalog 2020

74 Fotografie · Film

74 Fotografie · Film Eine Reise um die Welt in 365 Bildern. Das Magnum Archiv. Hg. Magnum Photos. München 2017. Das Buch versteht sich als eine Art Atlas, der die verschiedenen Länder statt über topografische Karten, in Form von Fotos vorstellt. Jeder der ausgewählten Staaten wird von einem Repräsentanten porträtiert, und zwar mit bis zu vier sehr individuellen und darum so berührenden Aufnahmen von Land und Leuten. 20 × 20 cm, 752 S., 365 farb. Abb., geb. 24,95 € Nr. 1000101 Das Werk der Photographin Charlotte Joël. Porträts von Walter Benjamin bis Karl Kraus, von Martin Buber bis Marlene Dietrich. Von Werner Kohlert, Friedrich Pfäfflin. Göttingen 2019. Über Charlotte Joël (1887–1943), die Photographin vieler berühmter Porträts, ist bis heute wenig bekannt. Endlich bekommt Charlotte Joël die Aufmerksamkeit, die sie schon lange verdient. 14 × 22 cm, 336 S., 213 Abb., geb. 24,90 € Nr. 1211501 Die besten Hundefotos. 1839–Heute. The Dog in Photography. 1839–Today. Köln 2018. Das Buch zeichnet eine Love story nach, die nach manchen Schätzungen schon 100 000 Jahre hält. Über 400 Hundefotos vom 19. Jahrhundert bis heute! (Text dt., engl., frz.) 14 × 19,5 cm, 688 S., zahlr. Abb., geb. Originalausgabe 30,00 € als Sonderausgabe** 15,00 € Nr. 1070002 Die fotografierte Ferne. Fotografen auf Reisen (1880–2015). Hg. Ulrich 19,95 ¤ Domröse. Katalog, Berlinische Galerie 2017. 180 Bilder von 15 berühmten sowie weniger bekannten Fotografen: So wird anschaulich, wie sich der Blick auf das Unbekannte von der Kolonialzeit bis in die globalisierte Welt verändert hat. (Text dt., engl.) 23 × 27 cm, 248 S., 152 farb. und s/w-Abb., geb. Statt 39,95 €* nur 19,95 € Nr. 822256 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Letzte Exemplare Andreas H. Bitesnich. India. Kempen 2011. Andreas H. Bitesnich zeigt auf einer faszinierenden Entdeckungsreise alle Facetten des indischen Daseins. Seine Bilder dokumentieren alle Seiten des Lebens, des Todes und des täglichen Überlebenskampfes. Mit sanften Tönen und dezenten Kolorierungen erinnern sie an Reisealben vergangener Tage. Dies ist nicht nur ein überwältigender Fotoband, sondern eine Hommage an eine Nation, die sich leidenschaftlich der Tradition wie der Moderne verschrieben hat. (Text dt., engl., frz., ital., span.) 26,5 × 35 cm, 256 S., 75 farbige und 100 s/w-Abb., geb. Statt 79,90 €* nur 29,95 € Nr. 1233181 Die Indianer Nordamerikas. Von Edward S. Curtis. Neuauflage Köln 2017. Um das Jahr 1900 begann der amerikanische Fotograf Edward Sheriff Curtis (1868– 1952) die Geschichte von mehr als 80 Indianerstämmen im Bild zu dokumentieren. »Mister Curtis ist beides, Künstler und geübter Beobachter. Seine Aufnahmen sind Bilder, nicht bloß Fotografien. Sie besitzen weit mehr als nur Genauigkeit, sie sprechen die Wahrheit.« (Theodore Roosevelt) Inhaltlich identische, verkleinerte Sonderausgabe. 14 × 19,5 cm, 768 S., zahlr. s/w- und Duoton-Abb., geb. Originalausgabe 19,99 € als Sonderausgabe** 15,00 € Nr. 325350 14,95 ¤ Alfred Seiland. Imperium Romanum. Opus Extractum. Fotografien. Text von Marcus Trier. Ostfildern 2013. Alfred Seiland (Jg. 1952) besucht seit vielen Jahren Orte der Antike und fängt diese mit seiner analogen Großbildkamera ein. Seine Fotografien konfrontieren den Betrachter mit Sujets, die den Konflikt zwischen Antike und Moderne beleuchten. 29 × 24 cm, 144 S., 45 Farbtafeln, geb. Statt 29,80 €* nur 14,95 € Nr. 620777 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann