Aufrufe
vor 11 Monaten

Frölich & Kaufmann 23. Versandkatalog 2020

24 Klassische Moderne

24 Klassische Moderne Josephine Baker. Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone. Von Mona Horncastle. Wien 2020. Ob auf der Bühne oder im Leben, Josephine Baker kennt nur den Superlativ. Der Weg von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur war lang – und wirkt lange nach: Wenn Stars wie Madonna, Angelina Jolie und Beyoncé heute selbstverständlich ihre Herkunft hinter sich lassen, in schlossähnlichen Häusern residieren, sich politisch engagieren und Kinder verschiedener Nationen adoptieren, dann treten sie das Erbe der Josephine Baker an. 15,5 × 22,5 cm, 304 S., geb. 28,00 € Nr. 1218620 The Roaring Twenties. Die wilde Welt der 20er. Von Detlef Berghorn, Markus Hattstein. Darmstadt 2019. Der Bildband präsentiert in großer Pracht die Exzentrik, den Glamour und die kulturelle Blüte dieser Glanzzeit in Paris oder Berlin, in London, New York oder Shanghai. 18,5 × 25,5 cm, 200 S., 100 farb. Abb., geb. 25,00 € Nr. 1168851 Lasterhafte Frauen. Gewagt, gefährlich, leidenschaftlich. Von Peter Braun. Köln 2018. Der Band stellt Frauen vor, die in ihrer Zeit als lasterhaft galten, und heute verehrt werden. 19 × 24 cm, 112 S., zahlr. Abb., geb. Originalausgabe 19,99 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1036912 Ein Führer durch das lasterhafte Berlin. Das deutsche Babylon 1931. München 2020. Curt Moreck, ein Erfolgsautor jener Jahre, schrieb 1931 einen Bestseller über das Berliner Nachtleben. Das Buch führt mitten hinein in die pulsierende Metropole. 11,5 × 18,5 cm, 208 S., 30 s/w-Abb., pb. Statt geb. Originalausgabe 22,00 € als Taschenbuch 12,00 € Nr. 1186272 Im Romanischen Café. Ein Gästebuch. Von Brigitte Landes. Berlin 2020. Das legendäre Künstlercafé am Kurfürstendamm war der Treffpunkt der Bohème im Berlin der wilden Zwanziger. 11,5 × 18 cm, 96 S., geb. 14,00 € Nr. 1209957 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Eine hervorragende Künstlerin der Jahrhundertwende, die es zu entdecken gilt. Mary Warburg. Porträt einer Künstlerin. Hg. Michael Diers, Bärbel Hedinger. München 2020. Die erste umfassende wissenschaftliche Monografie der bislang wenig bekannten Künstlerin Mary Warburg, Ehefrau des Hamburger Kunst- und Kulturhistorikers Aby Warburg. In Aufsätzen, einem kommentierten Werkverzeichnis sowie biographischen Dokumenten werden Leben und Werk der bedeutenden Zeichnerin, Grafikerin und Bildhauerin einprägsam vor Augen geführt. 23 × 29 cm, 480 S., 900 überw. farb. Abb., gebunden. 68,00 € Nr. 1216619 Georg Demmel. Sein malerisches Erbe. Von Walter Frei. München 2020. Das reich bebilderte Buch beschreibt das Leben von Georg Demmel (1899–1972), der trotz aller Widerstände beginnt, Kunst zu studieren. Seine Erfolge bleiben nicht aus: Bald gilt er als der beste Bauernmaler in Deutschland. Ein Höhepunkt ist die Aufnahme in die Münchener Neue Secession im Jahr 1935. 22 × 28 cm, 240 S., 300 farb. Abb., geb. 34,90 € Nr. 1216643 Hermann Hesse. Farbe ist Leben. Die schönsten Aquarelle. Ausgewählt von Volker Michels. Berlin 2020. Seit seinen autodidaktischen Anfängen im Ersten Weltkrieg hat Hesse etwa zweitausend Aquarelle gemalt. Die meisten von ihnen sind Liebeserklärungen an die farbenfrohen Landschaften seiner Tessiner Wahlheimat. 174 S., geb. 16,00 € Nr. 1182323 Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife. Hg. Isabelle Jansen u. a. Katalog, Museum Ludwig Köln u. a. O. 2017– 19. Lange sind fast nur ihre Bilder aus der Zeit des Blauen Reiter im Zentrum der Aufmerksamkeit gewesen. Das vorliegende Buch erweitert diese reduzierte Rezeption. Der Bogen wird von klassischen Gattungen wie Porträt und Landschaft über Interieur, Abstraktion bis hin zum »Primitivismus« gespannt. 20 × 27 cm, 256 S., 220 farb. Abb., geb. 39,95 € Nr. 1000306 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann