Aufrufe
vor 2 Jahren

Frölich & Kaufmann 3. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Originalausgabe
  • Ausstattung
  • Einfacher
  • Aufgehoben
  • Gebunden
  • Ladenpreis
  • Verglichen
  • Buch
  • Farbige
  • Geschichte
  • Digital
  • Katalog
  • Kultur
  • Kunst
  • Design
  • Buecher

20 Klassische Moderne

20 Klassische Moderne Maurice de Vlaminck. Die fauvistische Periode 1900–1907. Catalogue Raisonné. Von Maïthé Vallès-Bled. Wildenstein Institute Paris 2008. Maurice de Vlaminck (1876–1958) war ein Meister des Post-Impressionismus und des Fauvismus. Das Buches macht mit den frühesten Gemälden von Vlamnick bekannt und beleuchtet die bahnbrechende Rolle, die der Künstler innehatte vor dem Hintergrund fauvistischer Malerei. Zu sehen sind Werke aus der Jugendzeit bis hin zu Arbeiten, die zwischen 1906–1907 entstanden und durch den charakteristischen Farbauftrag gekennzeichnet sind. Beeindruckend! (Text engl., franz.) 26 × 31,5 cm, 600 S., durchg. farb. Abb., Leinen. Statt 250,00 €* nur 100,00 € Nr. 1117866 Munch. Von Ulrich Bischoff. Köln 2016. Als Edvard Munch 1893 den Schrei malte, schuf er die Mona Lisa unserer Tage. Seine düsteren Visionen wirken heute noch ebenso, wie sie es an der Schwelle zur Moderne waren. 21,5 × 26,5 cm, 96 S., farbige Abb., gebunden. 10,00 € Nr. 1185365 Edvard Munch. Prints. Von Peter Black, Magne Bruteig. London 2009. Edvard Munch war nicht nur ein berühmter Maler. 1892 begann er damit, Druckgrafik herzustellen. Beeinflusst von Max Klinger schuf er Werke, die anfänglich dem Stil des Symbolismus und dem Jugendstil nahestanden. Die im Buch gezeigten Grafiken entstammen dem Besitz des Munch-Museums in Oslo. 22 × 27 cm, 128 Seiten, farbige und s/w-Abb., pb. Statt 24,00 €* nur 9,95 € Nr. 1178938 Edvard Munch. Memo. Mit 36 Motiven des berühmten Norwegers. Leipzig 2019. Das Memo lädt ein, mit den Farben und Formen des Meisters zu spielen und Highlights seines Werks kennen zu lernen. (Text dt., engl.) Box 11,5 × 11,5 cm, 72 farbige Karten mit 36 versch. Motiven. 14,90 € Nr. 1157035 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

August Hudler in Dresden. Ein Bildhauer auf dem Weg zur Moderne. Dresden 2015. Die Jahre um 1900 waren eine Zeit des Aufbruchs. Eine junge Generation von Künstlern setzte neue Impulse »gegen die ›fin de siècle‹ und ›Dekadenz‹ benannte Abendmüdigkeit des zu Ende gehenden Jahrhunderts« (F. Ahlers-Hestermann). Einer dieser Wegbereiter der Moderne war August Hudler. Zeugnisse seines Schaffens aus der Dresdner Skulpturensammlung im Albertinum werden hier gewürdigt. 24 × 30 cm, 168 S., 171 Abb., geb. Statt 38,00 € vom Verlag reduziert 9,95 € Nr. 1104098 Christian Schad – Druckgraphiken und Schadographien 1913–1981. Vorzugsausgabe mit einer signierten Radierung »Fauniske«. Kat. Nr. 65. Rottach-Egern 2001. Es gibt nur wenige deutsche Künstler, die eine Entwicklung vom frühen Expressionismus/Dadaismus über die Neue Sachlichkeit hin zur zeichnerischen Qualität eines Jean Cocteau vollzogen haben. Anhand der hier versammelten Arbeiten lässt sich dieses Fortschreiten nachvollziehen. 21 × 30 cm, 184 S., 158 Abb., geb., Blatt: 29,5 × 20,5 cm, Bild: 12,1 × 11,2 cm, nummeriert u. signiert. 380,00 € Nr. 1180126 Die andere Moderne. Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein 1900 bis 1922. Katalog, Städt. Wessenberg-Galerie Konstanz u. a.O. 2013/14. Die moderne Kunst von 1900 bis 1920 in Deutschland wird häufig mit dem Expressionismus von Brücke und Blauer Reiter gleichgesetzt. Der Band zeigt erstmals die »andere Moderne« im Westen des Reiches anhand von rund 120 Gemälden, Grafiken und Plastiken von mehr als 50 Künstlern – darunter Cuno Amiet, August Gaul, Giovanni Giacometti, Adolf Hölzel u. a. 21 × 28 cm, 416 Seiten, 367 Abb., geb. Statt 39,05 €* nur 14,95 € Nr. 647128 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann