Aufrufe
vor 5 Monaten

Frölich & Kaufmann Sonderkatalog Dietz 22-01

Dem Original ganz nah

Dem Original ganz nah – so entsteht eine Dietz-Replik Sehr geehrte Damen und Herren, das Anfertigen von hochwertigen Repliken berühmter Gemälde und Skulpturen hat in der Kunstgeschichte eine lange Tradition. Die möglichst originalgetreue Vervielfältigung von Kunstwerken setzt hierbei hohe malerische und bildhauerische Fertigkeiten voraus. Original und Reproduktion – kaum jemand versteht das Handwerk der perfekten Kopie so gut wie die legendäre Werkstatt der Dietz Gemäl de- Repliken. Vor über 50 Jahren erarbeitete Günter Dietz eine revolutionäre Technik, die bis heute unübertroffen ist: Druck auf einem originalen Bildträger, Schicht um Schicht, jede Farbe entsprechend gemischt mit gewachsener Pastosität. Die Qualität der Dietz-Repliken ist hierbei unerreicht (ab S. 3). Sie finden in unserem Katalog eine reiche Auswahl an hochwertigen Reproduktionen von Gemälden. Damit können Sie Ihren Wohnbereich ganz nach Belieben verschönern. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen dieses repräsentative Sortiment anbieten können. Je nach Maltechnik des Künstlers sind bis zu 140 einzelne Schablonen notwendig. Jede Schablone ist dabei Basis für einen neuen Farbauftrag, wobei in der Analogie der Farbaufträge eines der Geheimnisse des Gelingens liegt. So entsteht schließlich ein Abbild, das dem Original sehr nahe kommt. Bei starker Vergrößerung der Oberfläche einer Dietz-Replik ist deutlich zu sehen, wie sich die Farbe innig und direkt mit dem Leinwandgewebe verbindet. Dieses Gewebe, das dem des Originals entspricht, ist unter dem pastosen Farbauftrag deutlich sichtbar. 10 Farbaufträge 20 Farbaufträge 30 Farbaufträge 40 Farbaufträge Jede Leinwandreplik wird wie die Vorlage auf Keilrahmen gespannt, damit man die Leinwand bei Schwankungen der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit nachspannen kann. Eine hochwertige Massivholz leiste rundet das Erscheinungsbild jeder Dietz-Replik ab. Mit freundlichen Grüßen Andreas Kaufmann Leinwand auf Keil rahmen gespannt Rückseite einer Replik »Drucktechnische Meisterleistung.« (Der Kunsthandel – Zeitschrift für Bild und Rahmen)

»Hätte ich doch nur eine geistvolle Maschine, die so zu reproduzieren vermöchte, dass die Beschaffenheit vom Original sich nicht mehr trennen ließe. Ich wäre nicht nur ein gemachter Mann, ich wäre auch endlich die Sorge los, wie meine Werke der Allgemeinheit am ehesten zugänglich gemacht werden könnten.« Dieser Ausspruch von Edouard Manet wurde zum Leitsatz für die Arbeit in der Werkstatt Dietz Claude Monet Ein weltweit einzigartiges Repro duktionsverfahren von Gemälden! Bis zu 140 Farben auf Leinwand, Holz und anderen Material ien. Limitierte Auflagen! Beachten Sie auch die limitierten Dietz- Giclée Gemäldedrucke ab Seite 36. Japanische Brücke im Garten von Giverny. Claude Monet (1840–1926) Original Dietz-Replik. Öl auf Leinwand in 95 Farben. Original: Christie’s, London. Format mit Rahmen 86 × 89 cm, gerahmt mit brauner Echtholzleiste, limitierte Auflage: 950 Exemplare. 780,00 € Nr. 736619 Fernand Khnopff Die Sphinx. 1896. Fernand Khnopff (1858–1921) Dietz-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt. Original: Musées des Beaux-Arts, Brüssel. Format mit Rahmen 35 × 97 cm, gerahmt mit schwarz-goldener Echtholzleiste, limitierte Auflage: 990 Exemplare. 460,00 € Nr. 1222562 3

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2022 Frölich & Kaufmann